Hamburg: Sperrung der A7-Unterführung Kollauwanderweg ab 11.06.2018

  • Neubau der Ostseite des Bauwerks
  • Sperrung der Unterführung aus Sicherheits- und Bauablaufgründen bis Sommer 2019

Der Beentkamp, die Radfahrer- und Fußgängerunterführung unter der Autobahn A7 im Verlauf des Kollauwanderwegs, wird ab Montag, den 11. Juni 2018, 9:00 Uhr, bis Sommer 2019 im Bereich der Unterführung voll gesperrt. Fußgängern und Radfahrern steht diese Verbindung zwischen Niendorf/Niendorfer Gehege und Spanischer Furt/Graf Johann Weg in diesem Zeitraum nicht zur Verfügung.

Der Grund für die Sperrung ist der Neubau der Ostseite des Brückenbauwerks, das im Verlauf der Autobahn A7 über den Kollauwanderweg hinweg führt. Zudem macht der Baustellenverkehr eine Sperrung aus Sicherheitsgründen notwendig. Dieser wird am östlichen Rand des Bauwerks geführt, bis zum Einbau des Asphalts im Sommer 2019 oberhalb des Bauwerks auf der A7. Als Umleitung für Radfahrer und Fußgänger bietet sich die weiter nördlich über die A7 verlaufende Fußgänger- und Radfahrerbehelfsbrücke im Verlauf der Heidlohstraße in Schnelsen an.

Erhaltung

Schleswig-Holstein A7: Sperrung der Bahnstraße in Ellerau von Dienstag, den 22. Mai, 07:00 Uhr, bis Freitag, den 25. Mai, 17:00 Uhr

  • Erneuerung der Fahrbahn
  • Linienverkehr fährt über Moortwiete 
  • Fußgänger und Radfahrer können passieren

Die Bahnstraße in Ellerau wird in Höhe der Unterführung der Autobahn A7 vom 22.05., 07:00 Uhr, bis 25.05., 17:00 Uhr, gesperrt. Der Grund für die Sperrung ist die Erneuerung der Fahrbahn in Bereich der Unterführung.

Als Alternativstrecke stehen dem Straßenverkehr in dieser Zeit die Friedrichsgaber Straße (L76) – Anschlussstelle (AS) Quickborn – Ulzburger Landstraße – Kiefernweg zur Verfügung. Der Busverkehr der VHH wird über die Moortwiete geführt. Entsprechende Informationen werden an den Bushaltestellen ausgehangen. Fußgänger und Radfahrer können während der Sperrzeit passieren.

Finanzierung

Schleswig-Holstein/Padenstedt: Nächtliche Sperrungen der A 7 Brücke Hauptstraße ab Montag, den 14.05.2018, jeweils von 20:00 Uhr bis 05:00 Uhr

  • Demontage des Kappentraggerüsts, Montage Entwässerungsleitungen
  • Verminderte verkehrliche Belastung durch Allrotschaltungen

Der Neubau des A 7 Unterführungsbauwerks Hauptstraße/K12 in Padenstedt geht in eine weitere Bauphase. Für die Fertigstellung der Westseite des A7-Bauwerks ist der Ausbau des Traggerüstes sowie die Montage der Entwässerungsleitungen nötig. Um die verkehrliche Belastung möglichst gering zu halten, werden die Arbeiten mit Hilfe der vorhandenen Lichtsignalanlage getätigt. Die Maßnahmen finden im Schutz von bedarfsorientierten Allrotschaltungen statt – in den Nächten von Montag, den 14.05. bis Freitag, den 18.05. sowie von Dienstag, den 22.05. bis Freitag, den 25.05.2018. Jeweils in der Zeit von 20:00 Uhr bis 05:00 Uhr wird die Lichtsignalanlage auf Rot geschaltet und nach einer maximalen Wartezeit von zehn Minuten kurzzeitig für den Verkehr freigegeben, bevor wieder auf Rot geschaltet wird.

Erhaltung

Schleswig-Holstein: Sanierung der Ostseite der A7-Fußgängerbrücke Matzhornweg macht Sperrung vom 14.05. bis 08.06.2018 notwendig

  • Sanierung der A7-Fußgänger-Überführung (BW 415) in Ehndorf
  • Ausweichroute über die Ehndorfer Brücke Hauptstraße/K37

Nach der erfolgreichen Instandsetzung der Westseite der Fußgängerbrücke Matzhornweg (BW 415), muss nun die Ostseite des Bauwerks saniert werden. Dafür muss die Brücke, die Neumünster mit Ehndorf und Wasbek verbindet, vom 14.05. bis 08.06. 2018 vollgesperrt werden. Fußgänger und Radfahrer werden gebeten, die A7 über die südlich gelegene Brücke Hauptstraße/K37 in Ehndorf (BW 412) zu überqueren.

Im Vorhinein wird mit Hinweistafeln über die Vollsperrung informiert.

Finanzierung

Schleswig-Holstein A7: Sperrung der Ausfahrt AS Bad Bramstedt Fahrtrichtung Flensburg vom 03.05., 05:00 Uhr, bis 07.05.2018, 05:00 Uhr

  • Herstellung der Betonfahrbahn an der Anschlussstelle
  • Umleitung über AS Kaltenkirchen

Im Zuge der Fahrbahnverbreiterung der A7 muss die Ausfahrt der Anschlussstelle (AS) Bad Bramstedt (17) in Fahrtrichtung Flensburg gesperrt werden. Grund dafür ist der Einbau der neuen Betondecke in dem entsprechenden Bereich. Die Ausfahrt ist vom 03.05., 5:00 Uhr, bis zum 07.05.2018., 05:00 Uhr gesperrt.

Eine entsprechende Umleitung ist ausgeschildert. Aus dem Süden kommende A7-Nutzer, die nach Bad Bramstedt wollen, fahren an der AS Kaltenkirchen ab. Von dort führt die Umleitung über die Kaltenkirchener Straße und die B4 (Kieler Straße), den Lohstücker Weg und die B206 zur Anschlussstelle Bad Bramstedt.

Erhaltung

Hamburg A 7: Kurzfristige nächtliche Sperrungen im Hamburger Bauabschnitt an der Anschlussstelle Schnelsen am 23.04. sowie am Autobahndreieck HHNordwest am 24.04.

  • Herstellung der provisorischen Rampen macht Sperrung der Ausfahrt AS HH-Schnelsen notwendig 
  • Kurzfristige Nachmarkierungsarbeiten im Bereich AD HHNordwest Rifa Süd erfordern Sperrung

Die Herstellung der provisorischen Rampen an der Anschlussstelle HH-Schnelsen erfordert eine kurzfristige Sperrung der Ausfahrt AS HH-Schnelsen, Richtungsfahrbahn Nord. Diese gilt von Montag, den 23.04., 21:00 Uhr, bis Dienstag, den 24.04.2018, 05.00 Uhr. Eine Umleitung ist eingerichtet: Nutzer der A 7 aus südlicher Richtung, die an der AS HH-Schnelsen die Autobahn abfahren wollen, werden über die AS HH-Schnelsen Nord und die Oldesloer Straße zum Schleswiger Damm umgeleitet.

Im Bereich des AD HH-Nordwest sind notwendige Nachmarkierungsarbeiten auf der A 7 Richtungsfahrbahn Süd erforderlich. Für diese Arbeiten wird die Autobahn zwischen der AS HH-Eidelstedt und dem AD-HH Nordwest gesperrt. Die Sperrung erfolgt von Dienstag, den 24.04., 22:00 Uhr, bis Mittwoch, den 25.04.2018, 05:00 Uhr. Da die Markierungsarbeiten witterungsabhängig sind, kann es zu einer kurzfristigen Verschiebung kommen. Die Nacht von Mittwoch, den 25.04. auf Donnerstag, den 26.04.2018 ist daher als Reservetermin vorgesehen.
Die Umleitung führt über das AD HH-Nordwest auf die A 23 Richtung Heide zur AS Eidelstedt, auf die Holsteiner Chaussee (B4) und wieder zurück auf die A 23 AS Eidelstedt Richtung Süden und im Verlauf über das AD HH-Nordwest auf die A 7 Fahrtrichtung Hannover.

**Update 24.04., 16:50 Uhr** Die gestern angekündigte kurzfristige Sperrung in der Nacht von heute auf morgen am Autobahndreieck HH-Nordwest muss witterungsbedingt verschoben werden. Der morgige Reservetermin für die Markierungsarbeiten bleibt vorerst bestehen.

Finanzierung

Schleswig-Holstein/Ehndorf: Erneute Sperrung der A 7 Brücke K37/Hauptstraße vom 23.04. bis 16.05.

  • Materialfehler zieht zusätzliche Sanierung unter Vollsperrung der A-7-Überführung K37/Hauptstraße (BW 412) nach sich

Eine interne Qualitätskontrolle hat einen Materialfehler der Fahrbahn des Ehndorfer Brückenbauwerks K37/Hauptstraße (BW 412) festgestellt. Dieser macht eine erneute Sanierungsmaßnahme der Fahrbahn notwendig. Diese Maßnahme ist erforderlich, um eine Dauerhaftigkeit der A7-Brücke gewährleisten zu können. Die Sanierungsmaßnahme findet unter Vollsperrung des Bauwerks vom 23.04., 9:00 Uhr, bis 16.05., 18:00 Uhr, statt.

Während der Sperrung des Brückenbauwerks Hauptstraße/K37 ist für die Verkehrsteilnehmer eine Umleitung über Neumünster eingerichtet und ausgeschildert. Für Fußgänger und Radfahrer bleibt die Brücke passierbar. Die Brücke K12/Hauptstraße in Padenstedt kann als Ausweichstrecke genutzt werden.

Wir bedauern die erneuten Einschränkungen und bitten um Verständnis.

Erhaltung

Schleswig-Holstein: A7-Brücke Kirchenweg in Nützen wird vom 16.04. bis Dezember 2018 gesperrt

  • Das A7-Überführungsbauwerk Kirchenweg wird abgerissen und neugebaut
  • Eine Umleitung führt über Kaltenkirchener Straße und Kieler Straße

Im Zuge des Ausbaus der Bundesautobahn A 7 muss die Überführungsbrücke (BW 212) Kirchenweg in Nützen unter Vollsperrung abgerissen und neugebaut werden. Für die auszuführenden Arbeiten muss das Bauwerk vom 16. April bis Dezember 2018 vollgesperrt werden. Eine mögliche Ersatzroute führt östlich der Autobahn über die Kieler Straße und westlich der A 7 über die Kaltenkirchener Straße. Die Vollsperrung ist ausgeschildert. Zusätzlich muss der vom Kirchenweg abzweigende Kamper Wohldweg vom 23.04. bis 04.05.2018 für den Einbau eines Durchlasses gesperrt werden.

Der Abriss der Brücke Kirchenweg findet in der Nacht vom 21. April auf den 22. April 2018 statt. Die damit verbundene Sperrung der A7 wurde in einer weiteren Pressemitteilung bereits angekündigt.

Finanzierung

Schleswig-Holstein: Vollsperrung der A 7 zwischen AS Henstedt-Ulzburg (19) und AS Bad Bramstedt (17) vom 21. April, 21:00 Uhr, bis 22. April, 09:00 Uhr

  • Ausbau des Behelfsbrücke an der Anschlussstelle Kaltenkirchen und Abbruch der A 7-Brücke Kirchenweg in Nützen machen Vollsperrung notwendig 
  • Umleitungen sind ausgeschildert

Der Neubau der Anschlussstellen-Brücke Kaltenkirchen (BW 211) ist abgeschlossen und der Ausbau der Behelfsbrücke unter Vollsperrung der A 7 ist notwendig. Um eine weitere Sperrung der A7 zu vermeiden, wird parallel in Nützen das letzte zu erneuernde A7-Überführungsbauwerk, BW 212 (Kirchenweg), abgebrochen. Somit kann die A 7 zwischen den Anschlussstellen Henstedt-Ulzburg (19) und Bad Bramstedt (17) vom 21.04., 21:00 Uhr, bis zum 22.04. 2018, 9:00 Uhr, nicht befahren werden.

Die Umleitungen für die Vollsperrung sind ausgeschildert: Die Umleitung von Süden nach Norden führt über die AS Henstedt-Ulzburg und Kisdorf-Feld (L 326) sowie die Hamburger Straße (L 320) auf die B4 durch Lentföhrden und über die B206 zur AS Bad Bramstedt. Der A7-Verkehr aus Norden kommend wird wie folgt umgeleitet: Ab der AS Bad Bramstedt über die B 206/B4 durch Lentföhrden, Quickborn, Hasloh, Bönningstedt und die Holsteiner Chaussee zur AS HH-Eidelstedt.

Erhaltung

Schleswig-Holstein: Vollsperrung des Wirtschaftsweges Quickborner Weg ab 16.04.2018

  • Sperrung bis 27.04. 2018 
  • Grund: Bau von Durchlässen
  • Zufahrt zur T&R-Anlage Holmmoor-Ost möglich

Der Wirtschaftsweg Quickborner Weg muss vom 16.04. bis zum 27.04. 2018 vollgesperrt werden. Grund für diese Maßnahme ist der Bau von Durchlässen. Während der Sperrung des Quickborner Wegs zwischen Holmwisch und Holmmoor ist die Zufahrt zur T&R-Anlage Holmmoor-Ost möglich.