Erhaltung

Abriss der Br├╝cken Frohmestra├če und Heidlohstra├če in Schnelsen steht bevor

  • Hei├če Phase der Erweiterungsarbeiten der Autobahn A 7 in Hamburg-Schnelsen beginnt am 19. Juni
  • Sperrung der Autobahn A 7 an zwei Wochenenden f├╝r jeweils 55 Stunden

Quickborn, 27. Mai 2015. Mit dem Abriss der beiden Br├╝cken ├╝ber die Autobahn A 7 in Hamburg-Schnelsen am dritten Juni-Wochenende und am ersten Juli-Wochenende treten die Arbeiten zum Ausbau der A 7 und zur Errichtung des L├Ąrmschutzdeckels Schnelsen in ihre hei├če Phase.

Zum Abriss der beiden Brücken und zum Einbau der an ihrer Stelle entstehenden Behelfsbrücken wird die Autobahn A 7 an beiden Wochenenden für jeweils 55 Stunden voll gesperrt. Von Freitagabend, den 19. Juni, 22 Uhr bis Montagmorgen, den 22. Juni, 5 Uhr und von Freitagabend, den 3. Juli, 22 Uhr bis Montagmorgen, den 6. Juli, 5 Uhr wird die Autobahn gesperrt sein.

F├╝r die Stra├čenverl├Ąufe ├╝ber die Behelfsbr├╝cken der Frohme- und Heidlohstra├če gilt eine Sperrzeit von jeweils 100 Stunden, weil sie neu an die Behelfsbr├╝cken angeschlossen werden m├╝ssen. Daher wird die┬áFrohmestra├če von Freitag, den 19. Juni, 22 Uhr, bis Mittwoch, den 24. Juni, 2 Uhr┬áund die┬áHeidlohstra├če von Freitag, den 3. Juli, 22 Uhr, bis Mittwoch, den 8. Juli, 2 Uhr┬á gesperrt sein.

Bis zur Fertigstellung des L├Ąrmschutzdeckels Schnelsen im Fr├╝hjahr 2018 wird der Verkehr ├╝ber die Behelfsbr├╝cken im einspurigen Wechselverkehr laufen. Diese Verkehrsf├╝hrung gilt in der Frohmestra├če bereits seit dem 8. Mai, in der Heidlohstra├če seit dem 19. Mai.

Finanzierung

A 7: Einrichtung der neuen Verkehrsf├╝hrung geht weiter

  • Von B├Ânningstedt bis Schnelsen-Nord alle vier Fahrstreifen auf der Richtungsfahrbahn Flensburg
  • Anfang Juni auch zwischen Kaltenkirchen und Quickborn

Quickborn, 26. Mai 2015. Die wegen der feuchten Witterung verz├Âgerte Verlagerung des Gesamtverkehrs der Ausbaustrecke der Autobahn A 7 auf die Richtungsfahrbahn Flensburg im Bauabschnitt 5B zwischen B├Ânningstedt und der Anschlussstelle Schnelsen-Nord wird nun fortgesetzt.

In der Nacht vom 28. auf den 29. Mai wird der Verkehr in diesem Streckenabschnitt etwa in H├Âhe B├Ânningstedt bis zur Anschlussstelle Schnelsen-Nord komplett auf die Richtungsfahrbahn Flensburg umgelegt.

Im Bauabschnitt 5A zwischen den Anschlussstellen Kaltenkirchen und Quickborn wird diese Umstellung in der Nacht vom 4. auf den 5. Juni erfolgen ÔÇô zwei Tage sp├Ąter, als urspr├╝nglich geplant.

Grund f├╝r die leichten Verz├Âgerungen sind die starken Regenf├Ąlle der vergangenen Tage. Die f├╝r die Verkehrsverlagerungen notwendigen Markierungsarbeiten k├Ânnen nur durchgef├╝hrt werden, wenn nicht zu viel Wasser auf der Fahrbahn das Aufbringen der neuen Markierungen unm├Âglich macht.

Weiterlesen

Erhaltung

Einspurige Verkehrsf├╝hrung der Bahnstra├če in Ellerau bis Dezember

  • ├ťberf├╝hrung im Verlauf der A7 wird erweitert

Quickborn, 21. Mai 2015. Die Bahnstra├če in Ellerau wird im Bereich der Unterf├╝hrung unter der Autobahn 7 von Freitag, dem 22. Mai bis voraussichtlich Mitte Dezember nur wechselseitig einspurig zu befahren sein.

Grund ist die notwendige Verbreiterung des Br├╝ckenbauwerks im Verlauf der A 7 ├╝ber die Bahnstra├če in Ellerau.

Die Bahnstra├če verbindet Ellerau unter der A 7 hindurch mit Henstedt-Ulzburg und Quickborn-Heide. Alternativ stehen Querungsm├Âglichkeiten ├╝ber die A 7 an der Autobahn-Anschlussstelle Quickborn im S├╝den und ├╝ber die Kadener Stra├če zwischen Alveslohe und Henstedt-Ulzburg zur Verf├╝gung. Via Solutions Nord, die Projektgesellschaft zum Ausbau der Autobahn A 7 geht jedoch davon aus, dass es trotz der einspurigen Verkehrsf├╝hrung der Bahnstra├če in Ellerau nicht zu gr├Â├čeren Verkehrsbehinderungen kommen wird.

Eine kurzzeitige Vollsperrung der Bahnstra├če wird voraussichtlich am letzten Juni-Wochenende n├Âtig sein. Hierzu wird rechtzeitig eine detaillierte Information erfolgen.

Finanzierung

Br├╝cke Ulzburger Landstra├če wird nach Sanierung wieder er├Âffnet

  • Ab 14. Mai kann der Verkehr zwischen Quickborn und Norderstedt (Henstedt-Rhen) wieder direkt ├╝ber diese Br├╝cke flie├čen

Quickborn, 11. Mai 2015. Die seit Ende Januar gesperrte Br├╝cke im Zuge der Ulzburger Landstra├če in Quickborn ├╝ber die Autobahn A 7 kann voraussichtlich ab dem Himmelfahrtstag, dem 14. Mai wieder befahren werden.

Nach Festlegung der erforderlichen Nachbesserungsarbeiten und der konstruktiven und statischen ├ťberpr├╝fung konnten die notwendigen Arbeiten durch Via Solutions Nord, erfolgreich durchgef├╝hrt werden: Die ├ťberf├╝hrung ├╝ber die A 7 steht ab dem 14. Mai wieder zur Verf├╝gung.

Im Zuge der Arbeiten wurden die sogenannten ÔÇ×KappenÔÇť, die Aufkantungen links und rechts neben der Fahrbahn der Br├╝cke, zus├Ątzlich gegen Verkehrsbelastungen gesichert.

Die ├ťberf├╝hrung verbindet Quickborn im Westen mit dem ├Âstlich der Autobahn gelegenen Henstedt-Rhen.

Erhaltung

Neue Verkehrsf├╝hrung in s├╝dlichen Bauabschnitten

  • Von Kaltenkirchen bis Quickborn und B├Ânningstedt bis Schnelsen-Nord alle vier Fahrstreifen auf der Richtungsfahrbahn Flensburg

Quickborn, 8. Mai 2015. Nach der Verlagerung des Gesamtverkehrs der Ausbaustrecke der Autobahn A 7 auf die Richtungsfahrbahn Flensburg in den Bauabschnitten bei Neum├╝nster und Bad Bramstedt wird die neue Verkehrsf├╝hrung nun auch weiter s├╝dlich eingerichtet.

In der Nacht vom 20. auf den 21. Mai wird der Verkehr im Streckenabschnitt 5b etwa in H├Âhe B├Ânningstedt bis zur Anschlussstelle Schnelsen-Nord insgesamt auf die Richtungsfahrbahn Flensburg umgelegt. Diese Umstellung erfolgt im Bauabschnitt 5a zwischen den Anschlussstellen Kaltenkirchen und Quickborn in der Nacht vom 2. auf den 3. Juni.

F├╝r die Einrichtung dieser neuen Verkehrsf├╝hrungen ist in den oben genannten N├Ąchten die Sperrung eines Fahrstreifens in Richtung S├╝den von 20 bis 5 Uhr n├Âtig. In allen F├Ąllen stehen den Verkehrsteilnehmern ab 5 Uhr morgens wieder alle vier Fahrstreifen der A 7 zur Verf├╝gung.

Die ├ťberleitung des Verkehrs auf die Richtungsfahrbahn Flensburg steht am Ende der Arbeiten zur provisorischen Verbreiterung der Autobahn-Ostseite in den genannten Bauabschnitten. Dort ist nun Platz f├╝r den Gesamtverkehr in beide Fahrtrichtungen. Auf der anderen Seite der Autobahn ÔÇô also in Richtung Hamburg – k├Ânnen die eigentlichen Erweiterungsarbeiten starten.

Finanzierung

Provisorische Erweiterungsarbeiten auf der Autobahn A 7 fast abgeschlossen

  • Neue Verkehrsf├╝hrung demn├Ąchst in zwei Bauabschnitten
  • Alle vier Fahrstreifen auf der Richtungsfahrbahn Flensburg

Quickborn, 30. April 2015. Ab Mittwoch, den 6. Mai wird der Verkehr auf der Ausbaustrecke der Autobahn A7 n├Ârdlich von Bad Bramstedt und zwischen Bordesholm und Neum├╝nster schrittweise auf die ├Âstliche H├Ąlfte der Autobahn geleitet. In diesen Bauabschnitten stehen jedoch weiterhin zwei Fahrstreifen in Richtung Flensburg bzw. Hamburg zur Verf├╝gung.

In H├Âhe der PWC-Anlage Bim├Âhlen wird der Verkehr auf einer L├Ąnge von ca. 1 km f├╝r einen Zeitraum von 6 Wochen auf die Richtungsfahrbahn Hamburg verlagert. Dies erfolgt in der Nacht von Montag, den 11. Mai bis Dienstag, den 12. Mai unter einspuriger Verkehrsf├╝hrung auf der Richtungsfahrbahn Norden in der Zeit von 20 Uhr bis 5 Uhr.

In allen F├Ąllen stehen den Verkehrsteilnehmern ab 5 Uhr morgens wieder alle vier Fahrstreifen der A 7 zur Verf├╝gung.

Weiterlesen