Erhaltung

Bauvorbereitende Ma├čnahmen am Mittelstreifen in der Nachtzeit

  • Arbeiten an der Autobahn A7 gehen z├╝gig weiter

Quickborn, 3. Juli 2015. Im Zeitraum von Montag, dem 6. Juli bis Sonnabend, dem 25. Juli wird von den zwei Fahrstreifen der Autobahn A7 auf der Fahrtrichtung S├╝den (Richtung Hamburg/Hannover) der rechte Fahrstreifen nachts zwischen 22 Uhr und 5 Uhr im Bereich abzubrechender Br├╝cken gesperrt.

Grund ist der notwendige Abbruch der alten Br├╝ckenbauwerke im Zuge der Autobahn A7, f├╝r den bauvorbereitende Arbeiten am Mittelstreifen notwendig sind. Je abzubrechender Br├╝cke wird die Einschr├Ąnkung auf eine Fahrspur eine L├Ąnge von bis zu 500 m haben. Betroffen von diesen Arbeiten sind die Autobahnbr├╝cken der A 7 in allen Bauabschnitten, in denen die Erweiterungsarbeiten derzeit laufen. Im Norden der Ausbaustrecke von Bordesholm bis Neum├╝nster (Bauabschnitt 1) betrifft dies insgesamt vier Br├╝ckenbauwerke, in der H├Âhe von Bad Bramstedt/Bim├Âhlen ┬á(Bauabschnitt 3) sind zwei ├ťberf├╝hrungen betroffen, zwischen Kaltenkirchen und Ellerau (Bauabschnitt 5a) vier und weiter s├╝dlich, kurz vor Hamburg und in Hamburg selbst (Bauabschnitte 5b und 7) insgesamt sechs Br├╝cken, ├╝ber die die Autobahn A 7 gef├╝hrt wird.

Ein st├Ąndig vor Ort befindlicher Verkehrssicherungsmonteur wird beim Herannahen eines G├╝terschwertransports sicherstellen, dass die tempor├Ąre Sperrung der rechten Spur f├╝r diesen Transport so ger├Ąumt wird, dass ein Passieren m├Âglich ist. F├╝r den normalen LKW-Verkehr sind keine Zusatzma├čnahmen notwendig, da in diesen Zeiten die linke Spur f├╝r den LKW-Verkehr ausreichend breit ist.

Weiterlesen