Finanzierung

Erneute Sperrung der Kreisstraße 1 am kommenden Wochenende

  • Umfangreiche Arbeiten nötig
  • Rendsburger Straße wieder fĂŒr 32 Stunden gesperrt

Quickborn, 21. Juli 2015. FĂŒr den Abriss der westlichen HĂ€lfte der ÜberfĂŒhrung im Verlauf der Autobahn A 7 ĂŒber die Kreisstraße 1 (Rendsburger Straße, BW 418) muss die K 1 von Sonnabend, den 25. Juli, 18 Uhr, bis Montag, den 27. Juli, 2 Uhr, erneut voll gesperrt werden.

Vorbereitende Arbeiten zum Abriss des westlichen Teils des BrĂŒckenbauwerks hatten bereits am vergangenen Wochenende zu einer Sperrung von 32 Stunden gefĂŒhrt. Dabei hat sich herausgestellt, dass weitere Arbeiten zur Sicherung der Baugrube und der östlichen HĂ€lfte des Bauwerks – und damit eine erneute Sperrung der Kreisstraße 1 – notwendig sind.

Im nördlichsten Bauabschnitt zwischen Bordesholm und NeumĂŒnster verlĂ€uft der Verkehr bereits vollstĂ€ndig auf der östlichen AutobahnhĂ€lfte, also auf der Richtungs-fahrbahn Flensburg. Damit erfolgen nun die eigentlichen Erweiterungsarbeiten auf der Westseite – der Richtungsfahrbahn Hamburg. Da fast alle BrĂŒckenbauwerke im Zuge der A 7 zu schmal fĂŒr die kĂŒnftige sechsspurige A 7 sind, mĂŒssen sie durch Neubauten ersetzt werden. FĂŒr die erforderlichen Abrissarbeiten und den danach erfolgenden Auf- und Abbau des Unterbaus fĂŒr die Betonschalungen, des sogenannten LehrgerĂŒstes, mĂŒssen die unter der A7 hindurchfĂŒhrenden Straßenverbindungen jeweils kurzzeitig voll gesperrt werden. Nach dem Abbruch wird die Rendsburger Straße im Zuge der K 1 westlich von NeumĂŒnster in diesem Jahr noch zweimal, fĂŒr das Versetzen und spĂ€ter den Abbau des LehrgerĂŒsts, voraussichtlich Ende August und Mitte Oktober, gesperrt.

Weiterlesen

Erhaltung

Kollauwanderweg unter der A 7 wird fĂŒr rund zehn Wochen gesperrt

  • AutobahnbrĂŒcke ĂŒber den FußgĂ€nger- und Radweg wird erweitert

Quickborn, 21. Juli. Der Beentkamp, die Radfahrer- und FußgĂ€ngerunterfĂŒhrung unter der Autobahn A 7 im Verlauf des Kollauwanderwegs, wird von Montag, den 27. Juli, 9 Uhr, bis Mittwoch, den 30. September im Bereich der UnterfĂŒhrung voll gesperrt. FußgĂ€ngern und Radfahrern steht diese Verbindung zwischen Niendorf/Niendorfer Gehege und Spanischer Furt/Graf Johann Weg in diesem Zeitraum nicht zur VerfĂŒgung.

Grund ist die notwendige Verbreiterung des BrĂŒckenbauwerks 601, das im Verlauf der Autobahn A 7 ĂŒber den Kollauwanderweg hinweg fĂŒhrt. Dort werden auf der Ostseite der UnterfĂŒhrung vorbereitende BrĂŒckenarbeiten durchgefĂŒhrt.

Als Umleitung fĂŒr Radfahrer bietet sich die weiter nördlich ĂŒber die A 7 verlaufende FußgĂ€nger- und RadfahrerbehelfsbrĂŒcke im Verlauf der Heidlohstraße in Schnelsen an. Auch fĂŒr FußgĂ€nger bietet sich diese Umleitung an, die allerdings einen zusĂ€tzlichen Weg von 2 bis 4 Kilometern bedeutet.