Autobahn A-4-20100609-479

Sperrung der Autobahnauffahrt A 7 AS Henstedt-Ulzburg in Richtung Hamburg

  • F├╝r Montag, den 2. November, 15 Uhr ist der Einbau der Betonfahrbahn an der AS Henstedt-Ulzburg geplant. Voraussichtliches Ende der Arbeiten am Dienstag, 3. November gegen 3 Uhr.

Quickborn, 29. Oktober 2015. F├╝r den erforderlichen Einbau der neuen Betondecke im Bauabschnitt 5A muss die Autobahnauffahrt A 7 Anschlussstelle (AS) Henstedt-Ulzburg in Richtung Hamburg f├╝r ca. 12 Stunden gesperrt werden. Witterungsbedingt und auch dem aktuellen Baufortschritt geschuldet kann es zu einer kurzfristigen Verschiebung kommen.

Eine Umleitung ├╝ber die AS Kaltenkirchen wird ausgeschildert: Autofahrer werden gebeten, an der Autobahnauffahrt Henstedt-Ulzburg in Richtung Flensburg aufzufahren, an der Autobahnanschlussstelle Kaltenkirchen abzufahren, die Autobahn ├╝ber die L 320 zu ├╝berqueren, um auf die A 7 in Richtung Hamburg aufzufahren.

Erhaltung

A 7 – neue Verkehrsf├╝hrung vom Dreieck HH-Nordwest bis zur Landesgrenze HH / Schleswig-Holstein

  • Die bestehende 3+1-Verkehrsf├╝hrung wird zu einer 2+2-Verkehrsf├╝hrung umgebaut
  • Umbauarbeiten sollen dieses Wochenende erfolgen
  • Ausfahrten Schnelsen und Schnelsen-Nord k├Ânnen in Fahrtrichtung Norden in gewohnter Weise genutzt werden
  • Anker- und Drainagearbeiten an der Ostseite des Schnelsener Deckels erfolgreich abgeschlossen
  • Bauarbeiten in der Mitte des k├╝nftigen Deckels starten

Quickborn, 14. Oktober 2015 ÔÇô Dieses Wochenende soll auf der A 7 die derzeitige 3+1-Verkehrsf├╝hrung zu einer 2+2-Verkehrsf├╝hrung zwischen dem AD HH-Nordwest und der Landesgrenze Hamburg / Schleswig-Holstein umgebaut werden. Die Arbeiten sollen in der Nacht vom 16. auf den 17. Oktober erfolgen, k├Ânnen sich aber witterungsbedingt verschieben. Die ├änderung zur 2+2ÔÇôVerkehrsf├╝hrung bedeutet, dass zwei Fahrstreifen in jede Fahrtrichtung mit der M├Âglichkeit des Spurwechsels eingerichtet werden. Damit ist es den Verkehrsteilnehmern in Fahrtrichtung Flensburg wieder m├Âglich, die Ausfahrten Schnelsen und Schnelsen-Nord (Flughafen) unter gewohnten Bedingungen zu nutzen.

Die f├╝r die Arbeiten am Schnelsener Deckel bislang notwendige 3+1-Verkehrsf├╝hrung wird aufgrund des erreichten Baufortschritts aufgehoben und in eine 2+2-Verkehrsf├╝hrung umgewandelt. Den Verkehrsteilnehmern Richtung Flensburg ist es dann wieder m├Âglich, die Ausfahrten Schnelsen und Schnelsen-Nord in gewohnter Weise zu nutzen. Bei der 3+1-Verkehrsf├╝hrung mussten sich diese Nutzer fr├╝hzeitig auf der rechten Spur einreihen, um die Ausfahrten Schnelsen und Schnelsen-Nord (Flughafen) erreichen zu k├Ânnen. Mit der neuen Verkehrsf├╝hrung k├Ânnen die Verkehrsteilnehmer sp├Ąter als bisher auf die rechte Spur wechseln, um ├╝ber die Ausfahrten Schnelsen und Schnelsen-Nord von der A 7 abzufahren.

Die 2+2-Verkehrsf├╝hrung erm├Âglicht es dem Baukonsortium, die nun anstehenden Arbeiten in der Fahrbahnmitte vorzunehmen. Diese Arbeiten umfassen im Wesentlichen vorbereitende T├Ątigkeiten an der Br├╝cke Oldesloer Stra├če (Anschlussstelle Schnelsen-Nord), das Einrichten notwendiger ├ťberfahrten im Bereich des Mittelstreifens sowie das Verlegen von Entw├Ąsserungsleitungen.

Autobahn A-4-20100609-479

Sperrung der Behelfsbr├╝cke Frohmestra├če am Sonntag, den 11. Oktober 2015

  • Sperrung der Behelfsbr├╝cke Frohmestra├če am Sonntag 11. Oktober von 10 bis 17 Uhr
  • Servicearbeiten an der Br├╝cke machen kurzzeitige Sperrung notwendig
  • Als Alternativquerung ├╝ber die A 7 steht dem KFZ-Verkehr die Behelfsbr├╝cke Heidlohstra├če zur Verf├╝gung. Diese ist in der Richtung West nach Ost ├╝ber die W├Ąhlingsallee, Holsteiner Chaussee und Heidlohstra├če gegeben, in Richtung Ost nach West ├╝ber Heidlohstra├če, W├Ąhlingsweg und W├Ąhlingsallee
  • Zus├Ątzlich kann der Schleswiger Damm (B 447) als Alternativroute genutzt werden. Dieser ist ├╝ber die Frohmestra├če und Oldesloer Stra├če erreichbar

Quickborn, 9. Oktober 2015 ÔÇô Aufgrund von Servicearbeiten an der Behelfsbr├╝cke Frohmestra├če wird diese am Sonntag, den 11. Oktober von 10 bis 17 Uhr f├╝r den KFZ-Verkehr gesperrt. Die Behelfsbr├╝cke f├╝r Fu├čg├Ąnger ist davon nicht betroffen. Bitte beachten Sie die ├Ârtlichen Ausschilderungen.

Aufgrund von Servicearbeiten an der Ostseite der Behelfsbr├╝cke Frohmestra├če wird diese f├╝r sieben Stunden gesperrt. Die Sperrung dauert von 10 bis voraussichtlich 17 Uhr. Die kurzfristig angesetzten Servicearbeiten dienen dem Einbau neuer Schleppplatten am ├Âstlichen Br├╝ckenkopf. Diese sollen helfen, die ├ťberfahrger├Ąusche erheblich zu reduzieren. Die Busse der HVV Linien 191, 195 und M5 werden umgeleitet. Informationen dazu sind ├╝ber www.hvv.de abrufbar. F├╝r den motorisierten Stra├čenverkehr steht zur Querung der A 7 die Behelfsbr├╝cke Heidlohstra├če zur Verf├╝gung. Diese ist bei einer Querung der A 7 von West nach Ost ├╝ber die W├Ąhlingsallee, Holsteiner Chaussee und Heidlohstra├če m├Âglich, bei einer Querung der A 7 von Ost nach West ├╝ber die Heidlohstra├če, W├Ąhlingsweg und W├Ąhlingsallee. Als zus├Ątzliche Alternativroute kann der Schleswiger Damm (B 447) genutzt werden. Dieser ist ├╝ber die Frohmestra├če und Oldesloer Stra├če erreichbar.

Erhaltung

Sperrung des Parkplatzes und der WC Anlage (PWC) Bim├Âhlen vom 8. Oktober bis zum 13. November

  • Neubau der Fahrbahn im Bereich der PWC Anlage Bim├Âhlen macht Sperrung der Anlage notwendig

Quickborn, 7. Oktober 2015 ÔÇô Aufgrund des Neubaus der A 7 Richtungsfahrbahn Hamburg im Bereich der PWC Anlage Bim├Âhlen, wird diese vom 8. Oktober bis 13. November gesperrt.

Im Zuge des Neubaus der A 7 Richtungsfahrbahn Hamburg im Bauabschnitt 3 muss f├╝r die Dauer vom 8. Oktober bis einschlie├člich 13. November 2015 die PWC – Anlage Bim├Âhlen aufgrund von Betonierungsarbeiten gesperrt werden. Eine entsprechende Ausschilderung wird aufgestellt.

Die n├Ąchstgelegene Raststation in Fahrtrichtung Hamburg mit entsprechenden sanit├Ąren Einrichtungen ist die PWC-Anlage Moorkaten.

Finanzierung

Unterf├╝hrung des Kollauwanderwegs an der A 7 bleibt bis Ende 2017 gesperrt

  • Autobahnbr├╝cke ├╝ber den Fu├čg├Ąnger- und Radweg wird erweitert

Quickborn, 7. Oktober. Die Radfahrer- und Fu├čg├Ąngerunterf├╝hrung an der Autobahn A 7 im Verlauf des Kollauwanderwegs (Beentkamp), bleibt bis Ende 2017 voll gesperrt. Fu├čg├Ąngern und Radfahrern steht diese Verbindung zwischen Niendorf/Niendorfer Gehege und Spanische Furt/Graf – Johann – Weg in diesem Zeitraum nicht zur Verf├╝gung.

Grund ist die notwendige Verbreiterung des Br├╝ckenbauwerks 601, das im Verlauf der Autobahn A 7 ├╝ber den Beentkamp hinweg f├╝hrt. Dort werden auf der Ostseite der Unterf├╝hrung vorbereitende Br├╝ckenarbeiten durchgef├╝hrt. Der bestehende Durchgang muss aus baulichen Gr├╝nden bis zum Beginn des Neubaus der Westseite gesperrt bleiben. Mit dem fertiggestellten Neubau Ende 2017 kann der Kollauwanderweg wieder unter der A 7 gef├╝hrt werden. Die an der Ostseite bestehende ÔÇ×Holzbr├╝ckenkonstruktionÔÇť wird abgetragen.

Als Umleitung f├╝r Radfahrer und Fu├čg├Ąnger bietet sich die weiter n├Ârdlich ├╝ber die A 7 verlaufende Fu├čg├Ąngerbehelfsbr├╝cke im Verlauf der Heidlohstra├če in Schnelsen an.

 

Erhaltung

Sperrung der Rendsburger Stra├če (K1) vom 10. Oktober 20:00 Uhr bis zum 12. Oktober 5:00 Uhr

  • Abriss des westlichen Br├╝ckenbauwerks BW 418 im Verlauf der A 7

Quickborn, 1. Oktober 2015 ÔÇô Am 10. Oktober erfolgt der Teilabriss des A 7 Br├╝ckenbauwerks BW 418 n├Ârdlich von Neum├╝nster. F├╝r die notwendigen Arbeiten an der westlichen H├Ąlfte der Autobahnbr├╝cke muss die Kreisstra├če 1 (Rendsburger Stra├če) zwischen Neum├╝nster und Krogaspe vom 10. Oktober 20:00 Uhr bis zum 12. Oktober 5:00 Uhr voll gesperrt werden.

F├╝r den Abbruch des westlichen Teils des Bauwerkes 418 wird die Rendsburger Stra├če f├╝r 33 Stunden voll gesperrt. In den kommenden Monaten wird es f├╝r den Auf- und Abbau des Lehrger├╝stes zu zwei weiteren tageweisen Sperrungen kommen. 2016 erfolgen die notwendigen Arbeiten an der Ostseite des Bauwerks. Daf├╝r sind ebenfalls in Summe drei kurzzeitige Sperrungen der Kreisstra├če 1 notwendig.

Die Kreisstra├če 1, die im angef├╝hrten Abschnitt Rendsburger Stra├če hei├čt, verbindet Neum├╝nster mit Krogaspe. Sie verl├Ąuft parallel zur Landesstra├če 328, ├╝ber die eine entsprechende Umleitung eingerichtet wird.

Da die Br├╝ckenbauwerke im Verlauf der A 7 zu schmal f├╝r die Erweiterung der Autobahn auf insgesamt sechs Fahrstreifen sind, werden sie durch Neubauten ersetzt. F├╝r die erforderlichen Abrissarbeiten und den darauf folgenden Auf- und Abbau des Unterbaus f├╝r die Betonschalungen, des sogenannten Lehrger├╝stes, m├╝ssen die unter ihnen hindurchf├╝hrenden Stra├čenverbindungen kurzzeitig voll gesperrt werden.