Autobahn A-4-20100609-479

Hamburg: Sperrung zweier Fahrspuren der Oldesloer Stra├če (B 432) Richtung Flughafen vom 14. November, 21 Uhr bis zum 15. November, 9 Uhr

  • Einbau eines Tragger├╝sts an der Unterf├╝hrung der A 7 H├Âhe AS Schnelsen-Nord

Quickborn, 6. November 2015. F├╝r den erforderlichen Neubau der Autobahnbr├╝cke ├╝ber die Oldesloer Stra├če ist der Einbau eines Tragger├╝stes an der Unterf├╝hrung notwendig. Daf├╝r werden die Fahrspuren der Oldesloer Stra├če in Richtung Flughafen f├╝r 12 Stunden gesperrt.

Eine Umleitung f├╝r den Verkehr ist wie folgt eingerichtet:

  • Nutzer der A 7 aus Norden kommend mit Ziel Flughafen fahren erst an der Anschlussstelle HH-Schnelsen ab, queren die A 7 ├╝ber den Schleswiger Damm, fahren auf die A 7 in Richtung Norden auf und nutzen die Abfahrt der Anschlussstelle Schnelsen-Nord in Richtung Flughafen.
  • Nutzer der A 7 aus S├╝den kommend k├Ânnen ├╝ber die Abfahrt Schnelsen-Nord ungehindert in Richtung Flughafen abfahren.

Nutzer aus dem Stadtteil Schnelsen kommend mit dem Ziel Hamburg Flughafen fahren ├╝ber die AS Schnelsen auf die A 7 in Fahrtrichtung Norden auf und an der Anschlussstelle Schnelsen-Nord in Richtung Flughafen ab.

 

Erhaltung

Sperrung der Autobahnauffahrt A 7 AS Henstedt-Ulzburg in Richtung Hamburg

  • Fertigstellung der Betonfahrbahn an der Anschlussstelle Henstedt-Ulzburg am Donnerstag, den 12. November, 21 Uhr bis Freitag, 13. November, 4 Uhr.
  • Aufgrund des gro├čen Baufortschritts, trifft der zweite Betonfertiger aus S├╝den kommend fr├╝hzeitig ein und wird an der AS Henstedt-Ulzburg von der Strecke ausgefahren und f├╝r den Abtransport vorbereitet.

Quickborn, 6. November 2015. F├╝r den Einbau des letzten St├╝cks der Betondecke im Bauabschnitt 5A und der Autobahnauffahrt der Anschlussstelle (AS) Henstedt-Ulzburg in Richtung Hamburg muss diese f├╝r ca. sieben Stunden gesperrt werden. Witterungsbedingt und auch dem aktuellen Baufortschritt geschuldet kann es zu einer kurzfristigen tageweisen Verschiebung kommen. Bei der Sperrung der Anschlussstelle 10 Tage zuvor wurde die Ausfahrt fertiggestellt und der erste Betondeckenfertiger f├╝r den Abtransport vorbereitet.

Eine Umleitung ├╝ber die AS Kaltenkirchen wird ausgeschildert: Autofahrer werden gebeten, an der Autobahnauffahrt Henstedt-Ulzburg in Richtung Flensburg aufzufahren, an der Autobahnanschlussstelle Kaltenkirchen abzufahren, die Autobahn ├╝ber die L 320 zu ├╝berqueren und auf die A 7 in Richtung Hamburg aufzufahren. Die Auffahrt Henstedt-Ulzburg in Richtung Flensburg sowie alle Abfahrtm├Âglichkeiten an der AS Henstedt-Ulzburg von der A 7 stehen dem Verkehr auch w├Ąhrend der Bauarbeiten zur Verf├╝gung.