Finanzierung

Schleswig-Holstein A 7: Sperrung des Parkplatzes und der WC-Anlage (PWC) Bönningstedt am 10. Dezember

  • Neubau der Ein- und Ausfahrt der PWC-Anlage B√∂nningstedt macht kurzzeitige Sperrung der Zufahrt zur Anlage notwendig

Quickborn, 7. Dezember 2015 ‚Äď Aufgrund des Neubaus der Ein- und Ausfahrt der PWC-Anlage B√∂nningstedt wird diese am 10. Dezember, von 9 bis 18 Uhr, kurzzeitig gesperrt.

Die Arbeiten finden an der PWC-Anlage in Fahrtrichtung Hamburg statt. In den letzten Wochen wurde bereits die Betonfahrbahn in Fahrtrichtung S√ľden fertiggestellt. Nun gilt es, auch die neuen Beschleunigungs- und Verz√∂gerungsspuren an die Ein- und Ausfahrt der PWC-Anlage B√∂nningstedt anzupassen.

Die davor liegende Raststation mit entsprechenden sanit√§ren Einrichtungen ist die Autobahnrastst√§tte Holmmoor-West. Die n√§chstgelegene nachfolgende Raststation in Fahrtrichtung S√ľden an der A 7 ist die Autobahnrastst√§tte Harburger Berge, in Richtung Husum, an der A 23, die PWC-Anlage Forst Rantzau.

Erhaltung

Schleswig-Holstein A 7: Sperrung des Parkplatzes und der WC-Anlage (PWC) Moorkaten am 9. Dezember

  • Neubau der Ein- und Ausfahrt der PWC-Anlage Moorkaten macht kurzzeitige Sperrung der Anlage notwendig

Die Arbeiten finden an der PWC-Anlage in Fahrtrichtung Hamburg statt. In den letzten Wochen wurde bereits die Betonfahrbahn in Fahrtrichtung S√ľden fertiggestellt. Nun gilt es, auch die neuen Beschleunigungs- und Verz√∂gerungsspuren an die Ein- und Ausfahrt der PWC-Anlage anzupassen.

Die nächstgelegene Raststation in Fahrtrichtung Hamburg mit entsprechenden sanitären Einrichtungen ist die Autobahnraststätte Holmmoor-West.

Autobahn A-4-20100609-479

Hamburg A 7: Fortsetzung Sanierung der Fahrbahn Richtung Flensburg im Bereich AS HH-Schnelsen und AS HH-Schnelsen-Nord

  • Fahrbahnen im Bereich HH-Schnelsen und HH-Schnelsen-Nord werden winterfest gemacht
  • Erster Teil der Sanierungsarbeiten erfolgreich abgeschlossen
  • Fortf√ľhrung der Sanierungsarbeiten erfordern kurzzeitige Sperrung der AS HH-Schnelsen Richtungsfahrbahn Flensburg

Quickborn, 7. Dezember 2015. Der erste Teil der umfangreichen Sanierungsarbeiten wurde bereits erfolgreich abgeschlossen. Nun folgen die weiteren Arbeiten in den N√§chten vom 7. auf den 8. Dezember und vom 8. auf den 9. Dezember. Dabei muss die Anschlussstelle (AS) HH-Schnelsen, Auffahrt Richtung Flensburg, in der Zeit von 21 Uhr bis 5 Uhr fr√ľh gesperrt werden.

Die ersten Arbeiten wurden nachts, vom 2. auf den 3. Dezember und vom 3. auf den 4. Dezember durchgef√ľhrt. Der zweite Teil der umfassenden Sanierungsarbeiten erfolgt vom 7. auf den 8. Dezember und vom 8. auf den 9. Dezember. In der Zeit von 21 Uhr bis 5 Uhr fr√ľh wird in den genannten N√§chten nur ein Fahrstreifen f√ľr den Verkehr in Fahrtrichtung Norden offen bleiben. W√§hrend der Sperrungen der AS HH-Schnelsen in Fahrtrichtung Flensburg ist eine Umleitung zur AS HH-Schnelsen Nord vorhanden.

Wie bereits angek√ľndigt, wird noch vor der eigentlichen Fertigstellung der A 7 die Fahrbahn vor dem Winter gro√üfl√§chig saniert. Diese Arbeiten erfolgen jetzt, um gr√∂√üere Sch√§den und damit langwierigere Sanierungsarbeiten an der alten Fahrbahn zu vermeiden. Von einer partiellen Sanierung einzelner L√∂cher in der Fahrbahn wird bewusst abgesehen. Daf√ľr wird ein weiterer Abschnitt der Fahrbahn auf √ľber 500 Meter mit einer neuen Deckschicht versehen. Das bringt den Nutzern bis zur Fertigstellung des A 7 Ausbaus eine verbesserte Fahrbahn und erh√∂ht die Sicherheit in diesem Bereich.