Erhaltung

Hamburg A 7: Vollsperrung der Oldesloer Stra├če von Freitag 22. April, 22:00 Uhr bis Montag 25. April, 5:00 Uhr im Bereich der A 7 Unterf├╝hrung

  • Westseite des Br├╝ckenbauwerks wird abgebrochen

N├╝tzen, 18. April 2016. Das Unterf├╝hrungsbauwerk BW 606, Oldesloer Stra├če, muss im Zuge der Verbreitung der A 7 auf 6 Spuren neu gebaut werden. Daf├╝r wird nun die westliche Seite des Bauwerks abgerissen. In den vergangenen Wochen wurde f├╝r die anstehenden Abrissarbeiten das Bauwerk in der Mitte ÔÇ×geteiltÔÇť. So kann die zweite verbleibende, ├Âstliche H├Ąlfte weiterhin den Verkehr der A 7 aufnehmen. F├╝r die Abbrucharbeiten ist eine Vollsperrung der Oldesloer Stra├če im Bereich der A 7 Unterf├╝hrung f├╝r 55 Stunden notwendig.

 Umleitungen sind wie folgt ausgeschildert:

F├╝r den innerst├Ądtischen Verkehr vom Stadtteil Schnelsen in Richtung Norderstedt und Norderstedt Richtung Schnelsen, ist eine Umleitung ├╝ber die B 447 und den Garstedter Weg eingerichtet.

Nutzer der A 7 aus Norden kommend, die an der AS HH Schnelsen Nord abfahren wollen, um in Richtung Flughafen oder Norderstedt zu gelangen, fahren an der AS HH Schnelsen ab, fahren wieder in Richtung Norden auf und bei der AS Schnelsen Nord in Richtung Flughafen ab.

Nutzer aus Richtung S├╝den kommend, die den Flughafen erreichen wollen, fahren wie gewohnt an der AS Schnelsen Nord ab.

F├╝r Radfahrer bietet sich der Vielohweg und Kollau-Wanderweg als Umleitung an.

Witterungsbedingt k├Ânnen sich die Arbeiten verschieben.