slide01

Hamburg A 7: Kollauwanderweg zum Fr├╝hlingsanfang bis in den Herbst wieder ge├Âffnet

  • Der Hamburger Wanderweg entlang der Kollau wird vom
    27. M├Ąrz bis zum Herbst f├╝r Fu├čg├Ąnger und Radfahrer wieder
    freigegeben

Die Radfahrer- und Fu├čg├Ąngerunterf├╝hrung an der Autobahn A 7 im Verlauf des Kollauwanderwegs (Beentkamp) wird am 27.M├Ąrz 2017 wieder f├╝r Fu├čg├Ąnger und Radfahrer ge├Âffnet. Damit steht diese Verbindung zwischen Niendorf/Niendorfer Gehege und Spanische Furt/Graf-Johann-Weg bis zum Herbst durchg├Ąngig zur Verf├╝gung. Der Grund f├╝r die zeitweiligen Sperrungen des Kollauwanderwegs ist die notwendige Verbreiterung des Br├╝ckenbauwerks 601, das im Verlauf der Autobahn A 7 ├╝ber den Beentkamp hinweg f├╝hrt.
Im ersten Schritt wurde die Westseite des Unterf├╝hrungsbauwerks abgebrochen und neu errichtet. Im Zuge dessen ist die neue Unterf├╝hrung auch mit einer Beleuchtung versehen worden. Im zweiten Schritt wird ab Herbst die Ostseite des Bauwerks abgebrochen und ebenso neu hergestellt, Daf├╝r ist es notwendig den Durchgang im Herbst erneut zu sperren. Der genaue Sperrtermin wird rechtzeitig mitgeteilt.

Autobahn A-4-20100609-479

Hamburg/Schleswig-Holstein A 7: Vollsperrung der A 7 zwischen Quickborn und Schnelsen vom 25.03., 21:00 Uhr, bis 26.3. 2017, 10:00 Uhr

  • Abbruch des A 7 ├ťberf├╝hrungsbauwerkes Friedrich-Ebert-Stra├če
    (BW 105) macht Vollsperrung der A 7 zwischen AS Quickborn und
    AS HH-Schnelsen notwendig
  • Fahrbahnsanierung im Bereich Schnelsen

Das Br├╝ckenbauwerk BW 105 Friedrich-Ebert-Stra├če, das Hasloh┬áund Norderstedt verbindet, muss im Zuge der A7 Verbreiterung abgebrochen werden. Um eine zus├Ątzliche Sperrung der A 7 zu vermeiden, wird eine notwendige Fahrbahndeckensanierung zwischen der AS HH-Schnelsen und der AS HH-Schnelsen Nord parallel zum Br├╝ckenabbruch vorgenommen. F├╝r die Arbeiten wird die A 7 zwischen den Anschlussstellen (AS) Quickborn (21) und AS HH-Schnelsen (24) in der Nacht vom 25. M├Ąrz, 21:00 Uhr, auf den 26. M├Ąrz, 10:00 Uhr, voll gesperrt.

Die Umleitungen f├╝r die Vollsperrung sind gro├čr├Ąumig ausgeschildert: F├╝r den Fernverkehr bietet sich als Ausweichroute von S├╝den kommend die Autobahn A 1 ab dem Horster Dreieck (37) bis zum Autobahndreieck Bargteheide, gefolgt von der A 21 bis n├Ârdlich Bad Segeberg und der Bundesstra├če 205 bis zur Anschlussstelle Neum├╝nster-S├╝d (15) auf die A 7 an. Von Norden kommend kann der Fernverkehr von der Anschlussstelle Neum├╝nster-S├╝d (15) ├╝ber die B 205, die A 21 und die A 1 am Horster Dreieck (37) wieder auf die A 7 sto├čen.

F├╝r den Nahverkehr aus S├╝den kommend ist eine Umleitung ├╝ber die U 41 wie folgt eingerichtet: AS HH-Schnelsen (24) ÔÇô Schleswiger Damm (B 447) ÔÇô Holsteiner Chaussee / Kieler Stra├če (B 4) ÔÇô Holsteiner Stra├če (L 320) ÔÇô AS Kaltenkirchen (18). Der Verkehr aus Norden kommend wird ├╝ber die U 70 wie folgt umgeleitet: AS Quickborn (21) ÔÇô Friedrichsgaber Stra├če (L 76) ÔÇô Bahnstra├če (L76) ÔÇô Ellerauer Stra├če (L 76) ÔÇô Kieler Stra├če (B 4) ÔÇô Holsteiner Chaussee (B 4) ÔÇô Schleswiger Damm (B 447) ÔÇô AS HH-Schnelsen (24).

Aus S├╝den kommende Nutzer, die zum Flughafen wollen, fahren ab der AS HH-Schnelsen ├╝ber Schleswiger Damm und die Oldesloer Stra├če zum Flughafen. Nutzer aus dem Norden fahren der Umleitung folgend ab der Kreuzung Schleswiger Damm ├╝ber die Oldesloer Stra├če zum Flughafen.

Erhaltung

Schleswig Holstein/Wasbek A 7: Erneuerung der Unterf├╝hrungsbr├╝cke Schierh├Ârnsweg macht Sperrung von M├Ąrz bis Ende 2018 n├Âtig

  • Ersatzneubau der A7-Unterf├╝hrung Schierh├Ârnsweg
  • Vollsperrung des Wirtschaftswegs bis Ende Dezember 2018

Im Zuge des Ausbaus der BAB 7 muss die Unterf├╝hrungsbr├╝cke Schierh├Ârnsweg in Wasbek unter Vollsperrung erneuert werden. Das Br├╝ckenbauwerk Schierh├Ârnsweg (BW 414) in Wasbek wird im Zuge des A 7 Ausbaus erneuert. F├╝r die auszuf├╝hrenden Arbeiten ist eine Vollsperrung der Unterf├╝hrung, die auch von der Deutschen Bahn f├╝r ihren Personenverkehr genutzt wird, n├Âtig. Die Sperrung ist bis Ende 2018 anvisiert, da dort die Bauma├čnahmen zwischen der Deutschen Bahn und der Bau ARGE abgestimmt werden m├╝ssen. Eine m├Âgliche Ersatzroute f├╝hrt ├╝ber die bereits erneuerte Br├╝cke Prehnsfelder Weg, n├Ârdlich des Schierh├Ârnswegs.

Finanzierung

Hamburg: Sperrung zweier Fahrspuren der Oldesloer Stra├če (B 432) Richtung Flughafen vom 17. M├Ąrz, 22 Uhr bis zum 20. M├Ąrz, 5 Uhr

  • Einbau eines Tragger├╝sts an der Unterf├╝hrung der A 7 H├Âhe AS
    Schnelsen-Nord

F├╝r den erforderlichen Neubau der Autobahnbr├╝cke ├╝ber die Oldesloer Stra├če ist der Einbau eines Tragger├╝stes an der Unterf├╝hrung notwendig. Daf├╝r werden die Fahrspuren der Oldesloer Stra├če in Richtung Flughafen f├╝r 55 Stunden gesperrt.
Eine Umleitung f├╝r den Verkehr ist wie folgt eingerichtet:

  • Nutzer der A 7 aus Norden kommend mit Ziel Flughafen fahren erst an der Anschlussstelle HH-Schnelsen ab, queren die A 7 ├╝ber den Schleswiger Damm, fahren auf die A 7 in Richtung Norden auf und nutzen die Abfahrt der Anschlussstelle Schnelsen-Nord in Richtung Flughafen.
  • Nutzer der A 7 aus S├╝den kommend k├Ânnen ├╝ber die Abfahrt Schnelsen-Nord ungehindert in Richtung Flughafen abfahren.
  • Nutzer aus dem Stadtteil Schnelsen kommend mit dem Ziel Hamburg Flughafen fahren ├╝ber die AS Schnelsen auf die A 7 in Fahrtrichtung Norden auf und an der Anschlussstelle Schnelsen-Nord in Richtung Flughafen ab.
Erhaltung

Schleswig-Holstein: Vollsperrung der A 7 zwischen den Anschlussstellen Gro├čenaspe und Neum├╝nster-S├╝d vom 18.03., 21:00 Uhr bis zum 19.03.2017, 9:00 Uhr

  • Abbruch der A7-Br├╝cke Russenweg
  • Sperrung des Russenwegs vom 13.03. bis zum 24.11.
  • Umleitungen sind ausgeschildert

Die Br├╝cke ├╝ber die Autobahn A 7 im Verlauf des Russenwegs in Neum├╝nster wird in der Nacht von Samstag, den 18. M├Ąrz, auf Sonntag, den 19. M├Ąrz, abgerissen. Der Abriss der Br├╝cke (BW 406) und ihr anschlie├čender Neubau sind notwendig, da sie die gr├Â├čere Breite der k├╝nftig auf sechs Fahrstreifen und zwei Standstreifen erweiterten Autobahn nicht mehr ├╝berbr├╝cken kann. Dazu muss die Autobahn A 7 von 21 Uhr bis 9 Uhr gesperrt werden. Die zwischen den Anschlussstellen ans├Ąssige Autobahnrastst├Ątte Brokenlande ist vom 18.03., 20:00 Uhr, bis zum 19.03., 9:00 Uhr, nicht zu erreichen.
W├Ąhrend dieser Sperrzeit bieten sich die Ausweichrouten U49a (Richtung Nord) sowie die U62a (Richtung S├╝d) an. Diese verbinden ├╝ber die Bundesstra├če 205 und die Landesstra├če 319 die A7-Anschlussstellen Gro├čenaspe und Neum├╝nster-S├╝d.
F├╝r die Wiedererrichtung der neuen Br├╝cke im Zuge des Russenwegs ist eine Bauzeit von rund sieben Monaten geplant. Da eine ├ťberquerung w├Ąhrend der Bauzeit nicht m├Âglich ist, muss der Russenweg ab dem 13.03.2017 9 Uhr gesperrt werden. Die Verkehrsteilnehmer k├Ânnen w├Ąhrend dieser Zeit ├╝ber Hauptstra├če (K12 bzw. K2) Padenstedt ausweichen.

Autobahn A-4-20100609-479

Schleswig-Holstein: Vollsperrung der A 7 zwischen Neum├╝nster-Nord und Bordesholm, Fahrtrichtung Flensburg, vom 11.03.2017, 21:00 Uhr, bis 12.03.2017, 9:00 Uhr

  • ┬áVollsperrung zwischen den Anschlussstellen (AS) Neum├╝nster-Nord (13) und Bordesholm (11)
  • ┬áDemontage und Montage der Schilderbr├╝cken auf der A 7
  • ┬áUmleitungen sind ausgeschildert

Im Zuge der grundhaften Erneuerung der A 7 werden die alten Schilderbr├╝cken zwischen den Anschlussstellen Neum├╝nster-Nord (13) und Bordesholm (11) demontiert und neue Schilderbr├╝cken montiert. Daf├╝r ist eine Sperrung der Richtungsfahrbahn Flensburg vom 11.03.2017, 21:00 Uhr bis 12.03.2017, 9:00 Uhr, zwischen den beiden Anschlussstellen in Richtung Flensburg/Kiel n├Âtig. W├Ąhrend der Sperrung ab der AS Neum├╝nster Nord (13) wird empfohlen in Fahrtrichtung Flensburg der U 53 zu folgen. Diese f├╝hrt von der AS NMS-Nord (13) ├╝ber die L 328 ÔÇô L 121 ÔÇô Nortorf ÔÇô Lohrkamp – L 49 ÔÇô L 48 ÔÇô Eisendorf ÔÇô Altm├╝hlendorf zur AS Warder (10). In Fahrtrichtung Kiel besteht die M├Âglichkeit die U 73 zu nutzen. Diese f├╝hrt von der AS NMS Nord (13) ÔÇô ├╝ber die L 328 Rendsburger Stra├če ÔÇô die K 1 Stoverweg ÔÇô die L 318 Kieler Stra├če ÔÇô Einfelder Schanze ÔÇô An der B4 ÔÇô Kieler Stra├če und L 298 zur AS Blumenthal (4).

Erhaltung

Hamburg: Ausbau der Kreuzung Holsteiner Chaussee/Halstenbeker Stra├če/Heidlohstra├če vom 06.03.2017 bis 02.05.2017

  • Sanierung des Knotenpunkts an der B 4 Einbahnstra├čenregelung Halstenbeker Stra├če und Heidlohstra├če w├Ąhrend der Bauzeit
  • Einrichtung von zwei Linksabbiegern und einem Rechtsabbieger erh├Âht Gesamtkapazit├Ąt der Kreuzung

N├╝tzen, 3. M├Ąrz 2017. Im Zuge des Ausbaus der A 7 im Abschnitt Schnelsen und der zeitweisen Sperrung der Auffahrtsrampe in Richtung S├╝den an der Anschlussstelle HH-Schnelsen-Nord muss die Kreuzung der Ausweichstrecke Holsteiner Chaussee (B 4)/ Halstenbeker Stra├če/ Heidlohstra├če ert├╝chtigt werden. Die Arbeiten am Knotenpunkt sind vom 06.03. bis zum 02.05.2017 geplant.

W├Ąhrend dieser Zeit kann von der Holsteiner Chaussee aus S├╝den kommend rechts auf die Heidlohstra├če und von Norden kommend rechts in die Halstenbeker Stra├če abgebogen werden. Sowohl die Heidlohstra├če als auch die Halstenbeker Stra├če werden w├Ąhrend der Sanierung zu Einbahnstra├čen. Das Befahren in Richtung Holsteiner Chaussee ist nicht m├Âglich. In der Zeit vom 29.04., 06:00 Uhr, bis zum 02.05.2017, 05:00 Uhr, ist die Kreuzung komplett gesperrt.

F├╝r den LKW-Verkehr ist eine Umleitung ausgeschildert. Sowohl Heidlohstra├če als auch Halstenbeker Stra├če sind in dieser Zeit f├╝r LKW-Verkehr nicht freigegeben.

Wegen der Bauma├čnahmen wird die Buslinie 284 in Richtung┬áNiendorf Nord kommend umgeleitet.┬áDie Haltestelle Wietersheim wird an die Einm├╝ndung H├Ârgensweg verlegt. Die Haltestelle Wogemannsburg entf├Ąllt in dieser Zeit.

Mit den neuen Linksabbiegern von der Halstenbeker Stra├če und der Heidlohstra├če auf die B 4 und dem neuen Rechtsabbieger auf der Halstenbeker Stra├če soll die Gesamtkapazit├Ąt des Knotenpunktes deutlich erh├Âht werden. Der gesamte Knotenpunkt wird insgesamt leistungsf├Ąhiger und die Verkehre k├Ânnen durch die Anpassung der Ampelschaltung bedarfsgerecht abgewickelt werden.

Autobahn A-4-20100609-479

Quickborn A 7: Diverse Br├╝ckensanierungen machen Sperrungen entlang der Autobahn ab dem 06.03. n├Âtig

  • Optimierter Bauablauf erfordert vorgezogene Sanierungsarbeiten im Bereich Quickborn / Hasloh / Norderstedt
  • Baubeginn bereits im M├Ąrz 2017 statt 2018

N├╝tzen, 1. M├Ąrz 2017. Die Sanierung der Br├╝ckenbauwerke in Quickborn startet bereits Anfang M├Ąrz 2017. Der Grund ist eine Optimierung des Bauablaufs Ausbau der ┬áA7 im Abschnitt Quickborn / T&R Holmmoor. Beginn dieser Arbeiten war zun├Ąchst f├╝r 2018 terminiert.

Wegen Sanierungsarbeiten an den Kappen und der Fahrbahn wird die Br├╝cke┬áder Ulzburger Landstra├če vom 06.03.2017 ab 9 Uhr bis zum 07.07.2017 vollgesperrt. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, ├╝ber die Friedrichsgaber Stra├če (L 76) und dem Harksheider Weg auszuweichen.

Am 17.03.2017 wird die Br├╝cke an der Norderstedter Stra├če freigegeben. Der Verkehr der Linie 295 wird somit am 18.03. mit der ersten Fahrt zum Betriebsbeginn wieder die ├╝bliche Strecke nutzen k├Ânnen. Anschlie├čend beginnt der Umbau der Umleitung und der Sperrtafeln f├╝r die Vollsperrung der Br├╝cke Garstedter Weg/Friedrich-Ebert-Stra├če. Durch den Neubau dieses Bauwerks ist eine Vollsperrung vom 20.03. bis 17.11.2017 notwendig.

Parallel zu den Arbeiten wird die Sanierung der Br├╝cke Syltkuhlen ebenfalls unter Vollsperrung – auch Radfahrer und Fu├čg├Ąnger k├Ânnen die Br├╝cke dann nicht passieren – ┬ádurchgef├╝hrt. Die Bauzeit wurde jedoch um 5 Wochen auf die voraussichtliche Dauer vom 10.04. bis zum 11.08.2017 vorgezogen, damit eine ├ťberschneidung mit den Bauarbeiten an der Br├╝cke Harksheider Weg m├Âglichst gering ist. Dadurch reduziert sich die ├ťberschneidung auf 3 Wochen.

Die Br├╝cke Harksheider Weg wird nach derzeitigem Planungsstand┬á vom 17.07. bis zum 03.11.2017 vollst├Ąndig f├╝r den Fahrzeugverkehr gesperrt ┬şÔÇô eine Woche sp├Ąter ┬áals geplant. Fu├čg├Ąnger und Radfahrer k├Ânnen diese Br├╝cke passieren, sofern es bautechnisch m├Âglich ist.

Die Sperrungen Syltkuhlen, Harksheider Weg, sowie Garstedter Weg/Friedrich-Ebert-Stra├če werden 2 Wochen vorab mit zus├Ątzlichen Sperrtafeln an den jeweiligen Bauwerken angek├╝ndigt ÔÇô zur Best├Ątigung der Termine wird vor Baubeginn ├╝ber eine entsprechende Pressemitteilung informiert.

Aufgrund von Sanierungsarbeiten im Bereich des Br├╝ckenbauwerkes im Zuge der L 76 (Anschlussstelle Quickborn) ist voraussichtlich in der Zeit vom 24.07. bis zum 04.08.2017 mit Einschr├Ąnkungen durch eine zweispurige Verkehrsf├╝hrung auf der Westseite der A7 zu rechnen. Die Arbeiten auf der Ostseite werden im Jahre 2018 parallel zu den Arbeiten an der L├Ąrmschutzwand durchgef├╝hrt.