Erhaltung

Hamburg A 7: Zwei kurzzeitige nächtliche Sperrungen der Behelfsbrücken Heidlohstraße und Frohmestraße

  • Wartungsarbeiten an den Behelfsbrücken machen kurzzeitige Sperrung notwendig

Aufgrund von turnusmäßigen Wartungsarbeiten müssen die Behelfsbrücken der Heidlohstraße und Frohmestraße kurzzeitig gesperrt werden. Um die verkehrlichen Beeinträchtigungen möglichst gering zu halten, finden die Sperrungen jeweils nachts statt: So wird die Brücke Frohmestraße am Mittwoch, den 07. März, von 01:30 bis 04:30 Uhr für den Kfz-Verkehr gesperrt. Die Wartungsarbeiten an der Brücke Heidlohstraße finden eine Woche später am Mittwoch, den 14. März, von 01:30 bis 04:30 Uhr statt.

Die jeweiligen Fußgängerbehelfsbrücken über die A 7 sind während der Sperrzeiten uneingeschränkt nutzbar.

Schleswig-Holstein A7: Sperrung der Anschlussstelle Neumünster Süd (15) Richtungsfahrbahn Süd von Mittwoch, den 21.02., 22:00 Uhr bis Donnerstag, den 22.02., 05:00 Uhr

  • Arbeiten am Kappentraggerüst des Bauwerks B 205 macht Sperrung notwendig
  • Umleitung über AS Großenaspe (16)

Im Zuge des Neubaus des A 7-Bauwerks B205 müssen die Aus- und Auffahrt der Anschlussstelle (AS) Neumünster Süd (15) in Fahrtrichtung Hamburg in der Nacht von Mittwoch, den 21.02., 22:00 Uhr, auf Donnerstag, den 22.02.2018, 05:00 Uhr, gesperrt werden. Grund für die Sperrung sind erneute Arbeiten am Kappentraggerüst.

Umleitungen werden ausgeschildert: Verkehrsteilnehmer der A 7 in Fahrtrichtung Hamburg, die nach Neumünster Süd (15) wollen, fahren weiter bis zur AS Großenaspe (16) und über die L319/Hamburger Chaussee/Altonaer Straße in Richtung B 205. Die Verkehrsteilnehmer, die an der AS Neumünster Süd auf die Autobahn wollen, werden ebenfalls über die AS Großenaspe umgeleitet. Die Strecke führt dann über die L319/Altonaer Straße/Hamburger Chaussee, um an der Anschlussstelle Großenaspe wieder auf die A 7 Richtung Hamburg zu gelangen.