Finanzierung

Ab 1. Mai Betrieb von 59 km der A7 von Hamburg bis etwa Neum├╝nster Nord durch Via Solutions Nord

  • Servicegesellschaft ├╝bernimmt Betrieb und Unterhaltung
  • Neue Autobahnmeisterei in N├╝tzen bereits in Bau

Quickborn, 13. April. Am 1. Mai 2015 wird der Betrieb von etwa 59 km der Autobahn A7 ab dem Autobahndreieck Hamburg-Nordwest bis etwa  Anschlussstelle Neumünster Nord  beginnen. Die Projektgesellschaft Via Solutions Nord setzt dafür die Gesellschaft Via Solutions Nord Service ein, die den Betrieb bis zum Vertragsablauf bis in das Jahr 2044 hinein wahrnehmen wird.

Nach dem Betriebs├╝bergang am 1. Mai wird die Via Solutions Nord Service GmbH & Co. KG die Versorgung der insgesamt 59 km lange Strecke von einer eigenen Autobahnmeisterei aus sicherstellen, die gegenw├Ąrtig in der Gemeinde N├╝tzen, unmittelbar an der Autobahn-Anschlussstelle Kaltenkirchen, errichtet wird. Die neue Autobahnmeisterei wird voraussichtlich im November dieses Jahres fertig gestellt werden und auf einer Grundfl├Ąche von etwa 10.000 m┬▓ alle f├╝r die Versorgung der Autobahn notwendigen Geb├Ąude und Fl├Ąchen umfassen.

Zur ├ťberbr├╝ckung des Zeitraums von Mai bis November hat die Servicegesellschaft ein Ausweichquartier ganz in der N├Ąhe der k├╝nftigen neuen Autobahnmeisterei angemietet. Es befindet sich auf dem Gel├Ąnde der Recyclingfirma Brockmann in Kaltenkirchen.

Alle 20 Mitarbeiter der neuen Betriebsgesellschaft sind bereits seit dem 1. April an Bord. Mit etwa einem Drittel der Einstellungen konnte die Gesellschaft einen Beitrag zum Abbau der Arbeitslosenzahlen leisten. Bis zur Betriebs├╝bernahme am 1. Mai finden nun intensive Vorbereitungen f├╝r die kommenden Aufgaben statt. F├╝r die Betriebssicherung und Unterhaltung der Autobahn steht der neuen Mannschaft k├╝nftig ein moderner Maschinenpark aus LKW┬┤s mit diversen Anbaum├Âglichkeiten, Reinigungsger├Ąten und Schneepfl├╝gen zur Verf├╝gung.

Der Winterdienst f├╝r den kommenden Winter 2015/16 wird von vornherein vom Gel├Ąnde der neuen Autobahnmeisterei in N├╝tzen aus durchgef├╝hrt. Die dazu notwendigen Geb├Ąudeteile sowie das zu bauende Salzlager werden als erste Anlagen fertig gestellt werden.

Die bisher f├╝r den Betrieb der Autobahn zust├Ąndige Autobahnmeisterei an der Anschlussstelle Quickborn wird als Stra├čenmeisterei weiterhin f├╝r die Sicherung des Betriebs und die Unterhaltung des Bundes- und Landesstra├čennetzes verantwortlich sein.