Autobahn A-4-20100609-479

Hamburg A 7: Fortsetzung Sanierung der Fahrbahn Richtung Flensburg im Bereich AS HH-Schnelsen und AS HH-Schnelsen-Nord

  • Fahrbahnen im Bereich HH-Schnelsen und HH-Schnelsen-Nord werden winterfest gemacht
  • Erster Teil der Sanierungsarbeiten erfolgreich abgeschlossen
  • FortfĂŒhrung der Sanierungsarbeiten erfordern kurzzeitige Sperrung der AS HH-Schnelsen Richtungsfahrbahn Flensburg

Quickborn, 7. Dezember 2015. Der erste Teil der umfangreichen Sanierungsarbeiten wurde bereits erfolgreich abgeschlossen. Nun folgen die weiteren Arbeiten in den NĂ€chten vom 7. auf den 8. Dezember und vom 8. auf den 9. Dezember. Dabei muss die Anschlussstelle (AS) HH-Schnelsen, Auffahrt Richtung Flensburg, in der Zeit von 21 Uhr bis 5 Uhr frĂŒh gesperrt werden.

Die ersten Arbeiten wurden nachts, vom 2. auf den 3. Dezember und vom 3. auf den 4. Dezember durchgefĂŒhrt. Der zweite Teil der umfassenden Sanierungsarbeiten erfolgt vom 7. auf den 8. Dezember und vom 8. auf den 9. Dezember. In der Zeit von 21 Uhr bis 5 Uhr frĂŒh wird in den genannten NĂ€chten nur ein Fahrstreifen fĂŒr den Verkehr in Fahrtrichtung Norden offen bleiben. WĂ€hrend der Sperrungen der AS HH-Schnelsen in Fahrtrichtung Flensburg ist eine Umleitung zur AS HH-Schnelsen Nord vorhanden.

Wie bereits angekĂŒndigt, wird noch vor der eigentlichen Fertigstellung der A 7 die Fahrbahn vor dem Winter großflĂ€chig saniert. Diese Arbeiten erfolgen jetzt, um grĂ¶ĂŸere SchĂ€den und damit langwierigere Sanierungsarbeiten an der alten Fahrbahn zu vermeiden. Von einer partiellen Sanierung einzelner Löcher in der Fahrbahn wird bewusst abgesehen. DafĂŒr wird ein weiterer Abschnitt der Fahrbahn auf ĂŒber 500 Meter mit einer neuen Deckschicht versehen. Das bringt den Nutzern bis zur Fertigstellung des A 7 Ausbaus eine verbesserte Fahrbahn und erhöht die Sicherheit in diesem Bereich.