Erhaltung

Hamburg A7: Umfassender Ausbau und Sanierung des Bereichs Schleswiger Damm ab Februar 2018

  • Br├╝ckenbauwerk Schleswiger Damm wird instandgesetzt
  • Zweiter Linksabbieger auf A7-Auffahrt HH-Schnelsen Rifa Nord f├╝r verbesserten Verkehrsfluss
  • Bau von L├Ąrmschutzw├Ąnden
  • Bauma├čnahmen ziehen Reduzierung von Fahrstreifen nach sich

Der Bereich Schleswiger Damm sowie das gleichnamige Br├╝ckenbauwerk m├╝ssen im Zuge der A7-Verbreiterung ab Februar bis Ende des Jahres 2018, umfassend saniert und ausgebaut werden. F├╝r die Instandsetzungsarbeiten an der A7-├ťberf├╝hrung m├╝ssen im ersten Schritt unter anderem Beleuchtungsmasten und Lichtsignalmasten demontiert und entsprechende Provisorien errichtet werden.

In der ersten Hauptbauphase des Bereichs Schleswiger Damm, von M├Ąrz bis Juli 2018, wird die Nordseite des Bauwerks saniert. In dieser Zeit wird die Fahrbahn stadtausw├Ąrts auf einen Fahrstreifen reduziert.

Anschlie├čend wird in der zweiten Hauptbauphase, von Juli bis Oktober, die S├╝dseite der Br├╝cke Schleswiger Damm instandgesetzt. Zudem werden auf beiden Seiten der A7 L├Ąrmschutzw├Ąnde montiert. W├Ąhrend dieser Zeit wird der Verkehr je Richtungsfahrbahn einstreifig ├╝ber das Bauwerk gef├╝hrt.

Die bestehenden Verkehrsbeziehungen werden weitestgehend aufrechterhalten. ├ťber kurzzeitige Sperrungen wird in separaten Pressemitteilungen fr├╝hzeitig informiert. Um den Verkehrsfluss w├Ąhrend der Ma├čnahmen zu optimieren, wird ein zweiter Linksabbieger auf die A7-Auffahrt Richtungsfahrbahn Flensburg eingerichtet.