Autobahn A-4-20100609-479

Hamburg / Schleswig – Holstein A 7: Nach Fertigstellung der Richtungsfahrbahn Süd im Bereich der Landesgrenze startet Verkehrsumlegung von der Richtungsfahrbahn Nord auf die Richtungsfahrbahn Süd am 31. Oktober

  • Die Richtungsfahrbahn (RiFa) Süd ist im Bereich der Landesgrenze fertig gestellt
  • Start der Arbeiten an der RiFa Nord in diesem Bereich

Nützen, 26. Oktober 2016. Die RiFa Süd im Bereich südlich der A 7 – Querung im Verlauf der K5 in Schleswig – Holstein und nördlich der Anschlussstelle HH Schnelsen-Nord ist fertiggestellt. Die Verkehrsumlegung erfolgt in mehreren Schritten. Soweit die Witterungsverhältnisse es zulassen, werden die beiden Fahrspuren Süd in der Nacht vom 31.10. auf den 1.11. auf die neue RiFa Süd gelegt. In der Zeit vom 1.11. bis zum 2.11. erfolgen durchgehend notwendige Anpassungsarbeiten. In der Nacht vom 2.11. auf den 3.11. werden die beiden Fahrspuren Nord auf die RiFa Süd umgeleitet.

Nach Abschluss der Verkehrsumlegung der 4 Fahrspuren auf die neu errichtete RiFa Süd starten die Arbeiten zur Erneuerung der RiFa Nord in diesem Bereich.