Erhaltung

Hamburg: Sperrung der A 7 in der Nacht vom 12. Dezember, 22 Uhr bis 13. Dezember, 6 Uhr

  • Alte Lichtmasten und Schilderanlagen müssen demontiert werden
  • Vollsperrung der A 7 für acht Stunden zwischen der AS HH-Stellingen und dem AD Hamburg-Nordwest in beiden Richtungen

Quickborn, 3. Dezember 2015. Für den Abbau von zwei Schilderbrücken der Verkehrsbeeinflussungsanlage sowie Lichtmasten in der Mitte der A 7 zwischen der Anschlussstelle (AS) HH-Stellingen und dem Autobahndreieck (AD) Hamburg-Nordwest, wird die A 7 vom Samstag 12. Dezember, 22 Uhr bis Sonntag 13. Dezember, 6 Uhr gesperrt. Die vorbereitenden Arbeiten starten am 12. Dezember um 20:30 Uhr.

Eine Umleitung ist entsprechend ausgeschildert: Aus Süden kommend werden die Nutzer der A 7 gebeten bei der AS HH-Stellingen abzufahren, über die Kieler Straße und Holsteiner Chaussee am AD Hamburg-Nordwest dann erneut auf die A 7 oder A 23 aufzufahren. In Fahrtrichtung Süden wird der Verkehr der A 7 aus Richtung Flensburg ab dem AD Hamburg-Nordwest bzw. aus Richtung A 23 Husum ab der AS Eidelstedt über die Holsteiner Chaussee und Kieler Straße bis zur AS HH-Stellingen umgeleitet.