Erhaltung

Kollauwanderweg unter der A 7 wird fĂŒr rund zehn Wochen gesperrt

  • AutobahnbrĂŒcke ĂŒber den FußgĂ€nger- und Radweg wird erweitert

Quickborn, 21. Juli. Der Beentkamp, die Radfahrer- und FußgĂ€ngerunterfĂŒhrung unter der Autobahn A 7 im Verlauf des Kollauwanderwegs, wird von Montag, den 27. Juli, 9 Uhr, bis Mittwoch, den 30. September im Bereich der UnterfĂŒhrung voll gesperrt. FußgĂ€ngern und Radfahrern steht diese Verbindung zwischen Niendorf/Niendorfer Gehege und Spanischer Furt/Graf Johann Weg in diesem Zeitraum nicht zur VerfĂŒgung.

Grund ist die notwendige Verbreiterung des BrĂŒckenbauwerks 601, das im Verlauf der Autobahn A 7 ĂŒber den Kollauwanderweg hinweg fĂŒhrt. Dort werden auf der Ostseite der UnterfĂŒhrung vorbereitende BrĂŒckenarbeiten durchgefĂŒhrt.

Als Umleitung fĂŒr Radfahrer bietet sich die weiter nördlich ĂŒber die A 7 verlaufende FußgĂ€nger- und RadfahrerbehelfsbrĂŒcke im Verlauf der Heidlohstraße in Schnelsen an. Auch fĂŒr FußgĂ€nger bietet sich diese Umleitung an, die allerdings einen zusĂ€tzlichen Weg von 2 bis 4 Kilometern bedeutet.