Autobahn A-4-20100609-479

Schleswig-Holstein A 7: Angekündigte Sperrung der A 7 in der Nacht vom 20. auf den 21. Februar findet wetterbedingt nicht statt.

  • Sanierungsarbeiten an der Asphaltdecke im Baustellenbereich verschieben sich auf unbestimmte Zeit.

Nützen, 19. Februar 2016. Aufgrund der schlechten Wettervorhersage für das kommende Wochenende 20./21. Februar, müssen die geplanten Asphaltierungsarbeiten auf der A 7 zwischen der AS Bad Bramstedt und der AS Großenaspe verschoben werden.

Aufgrund der massiven Belastung der Asphaltdecke im Baustellenbereich der A 7 (3. Bauabschnitt) entstanden an dieser starke Schäden wie Risse und Schlaglöcher. Diese müssen dringend beseitigt werden. Dafür muss die Asphaltdeckschicht zwischen der Anschlussstelle (AS) Bad Bramstedt (Nr. 17) und der AS Großenaspe (Nr. 16) in Fahrtrichtung Norden erneuert werden.

Die angedachte Sperrung von Samstag 20.2. auf Sonntag 21.2 kann nun wetterbedingt nicht stattfinden. Ein zeitnaher Termin für die Arbeiten wird gesucht und schnellstmöglich bekanntgegeben. Die Verkehrssicherheit der Strecke ist bis dahin gegeben.