Finanzierung

Schleswig – Holstein A 7: Sperrung der Auffahrt Anschlussstelle NMS Nord Fahrtrichtung Flensburg in der Nacht vom 12.9. auf den 13.9. und Sperrung der Ausfahrt in der Nacht vom 14.9. auf den 15.9.

  • Fahrbahnfertigung der RiFa Nord erfordert kurzzeitige Sperrungen der Anschlussstelle Neumünster Nord
  • Die Sperrung der Auffahrt erfolgt vom 12.9., 21 Uhr bis 13.9., 4 Uhr – die Sperrung der Ausfahrt vom 14.9., 21 Uhr bis 15.9., 4 Uhr

Nützen, 8. September – Im Zuge des Neubaus der A 7 Richtungsfahrbahn Flensburg im Bauabschnitt 1, muss jeweils eine Nacht lang die Auf- und Ausfahrt der Anschlussstelle (AS) Neumünster Nord (13) gesperrt werden. Entsprechende Umleitungen werden ausgeschildert. Grund dafür ist das Kreuzen des Betonfertigers in den entsprechenden Bereichen, der sich von Nord nach Süd vorarbeitet.

Während der Sperrung der Auffahrt an der AS Neumünster Nord (13) wird empfohlen in Fahrtrichtung Flensburg der U 53 zu folgen. Diese führt von der AS NMS-Nord – L 328 – L 121 – Nortorf – Lohrkamp -L 49 – L 48 – Eisendorf – Altmühlendorf zur AS Warder (10). In Fahrtrichtung Kiel besteht die Möglichkeit die U 73 zu nutzen. Diese führt von der AS NMS Nord – über die L 328 Rendsburger Straße – die K 1 Stovenweg – die K 318 Kieler Straße – Enfelder Schanze – An der B4 – Kieler Straße und L 298 zur AS Blumenthal (4).

Während der Sperrung der Autobahnausfahrt an der AS NMS Nord wird empfohlen die Autobahnausfahrt der AS NMS Mitte (14) zu nutzen und danach der U 51 zu folgen. Diese Umleitung führt von der AS Neumünster-Mitte über die B 430 – Neumünster -Wasbeker Straße – Roonstraße – Hansaring – Forstweg -Sauerbruchstraße – Rendsburger Straße – L 328 zur AS Neumünster-Nord (13).