Autobahn A-4-20100609-479

Schleswig-Holstein A 7: Sperrung der Autobahn A 7 in der Nacht vom 9. April auf den 10. April

  • Tragger├╝ste an drei neuen Autobahnbr├╝cken m├╝ssen abgebaut werden
  • Vollsperrung der A 7 von Samstag, 9. April, 21 Uhr bis Sonntag, 10. April, 9 Uhr

N├╝tzen, 18. M├Ąrz 2016. F├╝r die Fertigstellung der neuen Br├╝ckenbauwerke 103, 203 und 213 werden die Tragger├╝ste ausgebaut. Daf├╝r wird die A 7 f├╝r 12 Stunden gesperrt.

In dieser Zeit kann die A 7 auf einer L├Ąnge von 23 km zwischen den Anschlussstellen Schnelsen-Nord und Kaltenkirchen nicht befahren werden. Dazwischen liegen die beiden Anschlussstellen Quickborn und Henstedt-Ulzburg, die auch gesperrt werden m├╝ssen. F├╝r den Fernverkehr bietet sich als Ausweichroute von S├╝den kommend die Autobahn A 1 ab dem Horster Dreieck bis zum Autobahndreieck Bargteheide, gefolgt von der A 21 bis n├Ârdlich Bad Segeberg und der Bundesstra├če 205 bis zur Anschlussstelle Neum├╝nster-S├╝d auf die A 7 an. Von Norden kommend kann der Fernverkehr von der Anschlussstelle Neum├╝nster-S├╝d ├╝ber die B 205, die A 21 und die A 1 am Horster Dreieck wieder auf die A 7 sto├čen.

An folgenden Br├╝cken werden die Tragger├╝ste ausgebaut:

  • an der ├ťberf├╝hrung im Verlauf des Stra├čenzugs ÔÇ×Am Hagen/SpannÔÇť (BW 103) in H├Âhe B├Ânningstedt
  • an der Br├╝cke im Verlauf der Kreisstra├če 24 ÔÇô Kadener Weg (BW 203) n├Ârdlich von Ellerau
  • an der Br├╝cke im Verlauf des sogenannten Wirtschaftswegs Schirnau (BW 213) in H├Âhe Kaltenkirchen.

Die Arbeiten k├Ânnen nur bei einer Vollsperrung der Autobahn durchgef├╝hrt werden. Um die Einschr├Ąnkungen f├╝r die Autobahnnutzer so gering wie m├Âglich zu halten, werden daher alle drei Tragger├╝ste in einer Nacht ausgebaut. Die Verkehrsfreigaben f├╝r die┬áeinzelnen Br├╝cken sollen nach derzeitigem Planungsstand im Juni 2016 erfolgen.