Finanzierung

Schleswig-Holstein: Vollsperrung der A 7 zwischen AS Henstedt-Ulzburg (19) und AS Bad Bramstedt (17) vom 21. April, 21:00 Uhr, bis 22. April, 09:00 Uhr

  • Ausbau des Behelfsbrücke an der Anschlussstelle Kaltenkirchen und Abbruch der A 7-Brücke Kirchenweg in Nützen machen Vollsperrung notwendig 
  • Umleitungen sind ausgeschildert

Der Neubau der Anschlussstellen-Brücke Kaltenkirchen (BW 211) ist abgeschlossen und der Ausbau der Behelfsbrücke unter Vollsperrung der A 7 ist notwendig. Um eine weitere Sperrung der A7 zu vermeiden, wird parallel in Nützen das letzte zu erneuernde A7-Überführungsbauwerk, BW 212 (Kirchenweg), abgebrochen. Somit kann die A 7 zwischen den Anschlussstellen Henstedt-Ulzburg (19) und Bad Bramstedt (17) vom 21.04., 21:00 Uhr, bis zum 22.04. 2018, 9:00 Uhr, nicht befahren werden.

Die Umleitungen für die Vollsperrung sind ausgeschildert: Die Umleitung von Süden nach Norden führt über die AS Henstedt-Ulzburg und Kisdorf-Feld (L 326) sowie die Hamburger Straße (L 320) auf die B4 durch Lentföhrden und über die B206 zur AS Bad Bramstedt. Der A7-Verkehr aus Norden kommend wird wie folgt umgeleitet: Ab der AS Bad Bramstedt über die B 206/B4 durch Lentföhrden, Quickborn, Hasloh, Bönningstedt und die Holsteiner Chaussee zur AS HH-Eidelstedt.