Erhaltung

Schleswig-Holstein A7: Markierungsarbeiten zwischen Rastplatz Bönningstedt und der Landesgrenze sowie in Neumünster im Juni

• Aufbringen der endgültigen Fahrbahnmarkierung
• Kurzzeitige einspurige Verkehrsführungen
• Maßnahmen außerhalb der Hauptverkehrszeiten

In den fertiggestellten Bauabschnitten 1 (AS Neumünster Nord bis AS Neumünster Mitte) und 5b (Rastplatz Bönningstedt bis Landesgrenze) muss auf beiden Richtungsfahrbahnen die endgültige Fahrbahnmarkierung aufgebracht werden.

Für diese Markierungsarbeiten sind im Juni einstreifige Verkehrsführungen notwendig, die außerhalb der Hauptverkehrszeiten, nachts sowie zwischen 10:00 und 16:00 Uhr eingerichtet werden. Die Markierungsarbeiten starten im Bauabschnitt 5b. Danach folgen die Arbeiten im Bauabschnitt 1 (Höhe Aalbek) auf einer Länge von 2,4 Kilometern. Die Markierungsarbeiten sollen bis zur 25. KW abgeschlossen sein.

Um eine höchstmögliche Qualität der Markierung gewährleisten zu können, sind u.a. trockene Witterungsverhältnisse notwendig. Daher können sich die Markierungsarbeiten entsprechend verschieben.