• A-Bauwerk

    A-Bauwerke sind Brückenbauwerke, welche die Autobahn über andere Straßen, Flüsse oder Bahnstrecken führen. Diese Brücken sind in der Regel von der Autobahn aus nicht zu sehen.

  • Asphaltbinderschicht

    Die Asphaltbinderschicht liegt direkt unter der Asphaltdeckschicht und verteilt die Verkehrslasten gleichmäßige auf die unteren Schichten. Die Asphaltbinderschicht vermindert die Bildung von Spurrillen.

  • Asphaltdeckschicht

    Die Asphaltdeckschicht ist die oberste und direkt beanspruchte Schicht einer Asphaltbefestigung.

  • Bohrpfahlgründung

    Die Bohrpfahlgründung ist ein Verfahren zur Herstellung von Pfahlgründungen, bei dem in einem offenen Rohr gebohrt und so die Erde für den notwendigen Pfahl herausgeholt wird.

  • Mittelverbau

    Mittelverbau ist eine Bezeichnung für einen Verbau in einer Baugrube. Der Mittelverbau wird auf der Ausbaustrecke im Regelfall im Mittelstreifen zwischen den beiden Fahrbahnen verbaut.

  • Rüttelstopfverdichtung

    Die Rüttelstopfverdichtung ist eine Methode zur Verbesserung des Baugrundes, bei der mittels Rüttelgerät ein säulenförmiger Hohlraum erzeugt und dieser mit Kies oder Schotter aufgefüllt (gestopft) wird. Hierbei entsteht eine so genannte „Rüttelstopfsäule“.

  • Spundwand

    Eine Spundwand ist Art des Verbaus, bei der unterschiedlich geformte Stahlplatten in den Boden gerammt oder gedrückt werden.

  • Trägerbohlwand

    Eine  Trägerbohlwand ist eine Art des Verbaus, der das Nachrutschen von Erdreich in eine Baugrube verhindert. Hierbei werden Stahlträger in den Boden eingebracht und die Lücken zwischen den Trägern mit Kanthölzern (Bohlen) ausgefacht. Bei größeren Baugruben sind zusätzliche Rückverankerungen erforderlich.

  • Tragschicht

    Diese Tragschicht liegt unter der Deckschicht und ggf. der Binderschicht und kann aus mehreren Schichten unterschiedlicher Materialien bestehen (Asphalt, Beton, Schotter, Sand).

  • Ü-Bauwerk

    Ü-Bauwerke sind Brückenbauwerke, die über die Autobahn führen.

  • Verbau

    Verbauten dienen in der Regel dem temporären Schutz von Baugruben und verhindern ein Nachrutschen von Erde, Eindringen von Wasser und/oder Erosion. Im Bereich der Ausbaustrecke werden hierfür häufig Trägerbohlwände und Spundwände eingesetzt.

  • Verbauträger

    Verbauträger sind Stahlprofile, in die die Kanthölzer (Bohlen) einer Trägerbohlwand eingebaut werden.

  • Widerlager

    Widerlager sind die äußeren Stützen des Bauwerks (z.B. eine Brücke). Sie tragen den Brückenaufbau und leiten die Lasten in das umliegende Erdreich.