Hamburg A 7: Verkehrsumlegungen im Bauabschnitt Hamburg und Arbeiten am Lärmschutz machen Sperrungen der Richtungsfahrbahnen zwischen AD HH-Nordwest und AS HH-Schnelsen-Nord notwendig

  • RiFa Süd von Freitag, den 22.06., 21:00 Uhr, bis Samstag, 23.06.,
    07:00 Uhr, gesperrt
  • Rifa Nord vom Sonntag, den 24.06., 20:00 Uhr, bis Montag, den
    25.06., 05:00 Uhr, gesperrt
  • Umleitung über AS Schnelsen Nord (23)

In den beiden Nächten wird der Verkehr auf die neu hergestellte Richtungsfahrbahn Süd, zwischen der Anschlussstelle HH-Schnelsen-Nord und dem Dreieck HH-Nord West in die Weströhre des Tunnels Schnelsen gelegt.

Parallel zu den Sperrungen finden am Wochenende abschließende Arbeiten an Lärmschutzwänden statt. Die Sperrung der A7 zwischen AS HH-Schnelsen-Nord und dem AD HH-Nordwest Richtungsfahrbahn Süd findet vom 22.06., 21:00 Uhr, bis zum 23.06., 07:00 Uhr, statt. Die Sperrung der A7 zwischen dem AD HH-Nordwest und der AS Schnelsen-Nord Richtungsfahrbahn Nord findet vom 24.06., 20:00 Uhr, bis zum 25.06., 05:00 Uhr, statt.

Eine Umleitung ist eingerichtet. Während der Sperrung der Richtungsfahrbahn Süd wird der Verkehr aus Norden kommenden an der AS HH-Schnelsen-Nord abgeleitet und über die Oldesloer Straße (B432) und die Holsteiner Chaussee (B4) zur AS Eidelstedt (21) umgeleitet (U40/U42).

Während der Sperrung der Richtungsfahrbahn Nord wird der Verkehr aus Süden kommen-den an der AS Eidelstedt abgeleitet und über die Holsteiner Chaussee (B4) und die Oldesloer Straße (B432) zur AS HH-Schnelsen-Nord umgeleitet. Verkehrsteilnehmer, die an der AS HH-Schnelsen Richtung Nord auf die A7 wollen, fahren über den Schleswiger Damm (B447), die Holsteiner Chaussee (B4) und die Oldesloer Straße (B432) ebenfalls zur AS HH-Schnelsen-Nord (U37/U39).