„Schleswig-Holstein A7: Sperrung der Anschlussstelle Neumünster Süd (15) Richtungsfahrbahn Hamburg von Samstag, den 01.12., 21:30 Uhr, bis Montag, den 03.12., 05:30 Uhr“

  • Ausbau Kappentraggerüst macht Sperrung notwendig
  • Zusätzlich Sperrung der Ausfahrt in dem Zeitraum von 4.12., 21:00 Uhr, bis 5.12., 05:00 Uhr
  • Umleitung über AS Großenaspe (16)

Der Neubau des Anschlussstellen-Bauwerks (BW 408) Neumünster Süd geht in die nächste Phase. Die Brückenkappen sind hergestellt und das dafür notwendige Kappentraggerüst muss ausgebaut werden. Um dieses auszubauen, muss die Anschlussstelle Neumünster Süd (15) Richtungsfahrbahn Hamburg von Samstag, den 01.12., 21:30 Uhr, bis Montag, den 03.12., 05:30 Uhr, gesperrt werden. Aufgrund einer Bauwerksprüfung muss die Ausfahrt zudem in dem Zeitraum von Montag, den 04.12., 21:00 Uhr, bis Dienstag, den 5.12., 05:00 Uhr, gesperrt werden.

Umleitungen werden ausgeschildert: Verkehrsteilnehmer der A7 in Fahrtrichtung Hamburg, die nach Neumünster Süd (15) wollen, fahren weiter bis zur AS Großenaspe (16) und über die L319/Hamburger Chaussee/Altonaer Straße in Richtung B 205. Die Verkehrsteilnehmer, die an der AS Neumünster Süd auf die Autobahn wollen, werden ebenfalls über die AS Großenaspe umgeleitet. Die Strecke führt dann über die L319/Altonaer Straße/Hamburger Chaussee, um an der Anschlussstelle Großenaspe wieder auf die A 7 Richtung Hamburg zu gelangen.