Schleswig-Holstein A7: Sperrung der Anschlussstelle Neumünster Süd (15) Richtungsfahrbahn Hamburg von Samstag, den 18.08., 20:00 Uhr, bis Montag, den 20.08., 04:00 Uhr

  • Einbau Traggerüst macht Sperrung notwendig
  • Umleitung über AS Großenaspe (16)

Das Anschlussstellen-Bauwerk (BW 408) Neumünster Süd muss im Zuge der A7-Verbreiterung neu gebaut werden. Für die Herstellung des neuen Überbaus ist das Aufstellen eines Traggerüsts nötig. Um dieses einzubauen, muss die Anschlussstelle Neumünster Süd (15) Richtungsfahrbahn Hamburg von Samstag, den 18.08., 20:00 Uhr, bis Montag, den 20.08., 04:00 Uhr, gesperrt werden.

Umleitungen werden ausgeschildert: Verkehrsteilnehmer der A7 in Fahrtrichtung Hamburg, die nach Neumünster Süd (15) wollen, fahren weiter bis zur AS Großenaspe (16) und über die L319/Hamburger Chaussee/Altonaer Straße in Richtung B 205. Die Verkehrsteilnehmer, die an der AS Neumünster Süd auf die Autobahn wollen, werden ebenfalls über die AS Großenaspe umgeleitet. Die Strecke führt dann über die L319/Altonaer Straße/Hamburger Chaussee, um an der Anschlussstelle Großenaspe wieder auf die A7 Richtung Hamburg zu gelangen.