Erhaltung

Schleswig-Holstein A7: Sperrung der Auf- und Abfahrt Neumünster Süd (15) Richtungsfahrbahn Hamburg von Samstag, den 23.06., 20:00 Uhr bis Montag, den 25.06., 04:00 Uhr

  • Abbruch Ostseite des Bauwerks BW 408 machen Sperrung notwendig
  • Umleitung über AS Großenaspe (16)

Im Zuge des Ausbaus der BAB 7 muss das Unterführungsbauwerk BW 408 an der Anschlussstelle Neumünster Süd (15) erneuert werden. Nach dem erfolgreichen Neubau der Westseite wird nun die Ostseite des Bauwerks abgerissen und neugebaut. Dazu ist eine Sperrung der Auf- und Abfahrt der Anschlussstelle (AS) Neumünster Süd in Fahrtrichtung Hamburg notwendig. Diese geht von Samstag, den 23.06., 20:00 Uhr, bis Montag, den 25.06., 04:00 Uhr.

Umleitungen werden ausgeschildert: Die Verkehrsteilnehmer, die an der AS Neumünster Süd auf die Autobahn auffahren wollen, werden über die AS Großenaspe umgeleitet. Die Strecke führt dann über die L319/Altonaer Straße/Hamburger Chaussee, um an der Anschlussstelle Großenaspe wieder auf die A7 Richtung Hamburg zu gelangen.

Nutzer der A7 Richtung Hamburg, die an der AS NMS Süd abfahren wollen werden ebenfalls über die AS Großenaspe umgeleitet. Die Umleitung führt über die Hamburger Chaussee/Altonaer Straße/ L319 nach Neumünster.

Weiterhin ist, wie bereits am 23. Mai. kommuniziert, die Auffahrt Neumünster Süd Richtungs-fahrbahn Nord bis Dienstag, den 03.07., 18:00 Uhr, gesperrt.