Erhaltung

Schleswig-Holstein: Vollsperrung der A7 zwischen AS Kaltenkirchen (18) und AS Bad Bramstedt (17) Richtungsfahrbahn Nord von Mittwoch, den 19.12., auf Donnerstag, den 20.12. und von Donnerstag, den 20.12., auf Freitag, den 21.12. jeweils von 22:00 Uhr bis 05:00 Uhr

  • Montage von Verkehrszeichenbrücken im Bauabschnitt 4
  • Umleitung ist ausgeschildert

Im Zuge der Verbreiterung der A7 müssen neue Verkehrszeichenbrücken im Bauabschnitt 4 installiert werden. Für die Montage muss die Bundesautobahn A7 zwischen den Anschlussstellen (AS) Kaltenkirchen (18) und Bad Bramstedt (17) Richtungsfahrbahn Nord von Mittwoch, den 19.12., auf Donnerstag, den 20.12., und von Donnerstag, den 20.12., auf Freitag, den 21.12., jeweils von 22:00 Uhr bis 05:00 Uhr gesperrt werden.

Eine Umleitung ist ausgeschildert. A7-Nutzer aus dem Süden kommend werden an der AS Kaltenkirchen über die Kaltenkirchener Straße (L320), die B4 (Kieler Straße), den Lohstücker Weg und die B206 zur Anschlussstelle Bad Bramstedt umgeleitet.

Finanzierung

Schleswig-Holstein A7: Teilsperrung der A7 zwischen Neumünster Süd (15) und Neumünster Mitte (14) Richtungsfahrbahn Nord von Montag, den 10.12., 22:00 Uhr, bis Dienstag, den 11.12., 05:00 Uhr

  • Montage einer Verkehrszeichenbrücke macht Sperrung notwendig
  • Umleitung ist ausgeschildert

Im Zuge des A7-Ausbaus muss die BAB A7 zwischen Neumünster Süd (15) und Neumünster Mitte (14) Richtungsfahrbahn Nord von Montag, den 10.12., 22:00 Uhr, bis Dienstag, den 11.12., 05:00 Uhr, gesperrt werden. Grund für die Teilsperrung der Autobahn ist die Montage einer neuen Verkehrszeichenbrücke in dem entsprechenden Bereich.

Eine Umleitung ist ausgeschildert: A7-Nutzer der Richtungsfahrbahn Flensburg fahren an der AS Neumünster Süd ab und werden über die B205, Boostedter Straße (K18), Holsaten-ring/Hansaring und Roonstraße/Wasbeker Straße (B430) zur AS Neumünster Mitte umgeleitet.

Erhaltung

+++Erneutes Update +++ Schleswig-Holstein A7: Sperrung der Auffahrt Neumünster Süd (15) Richtungsfahrbahn Flensburg von Montag, den 10.12., 9:00 Uhr, bis Samstag, den 15.12., bis 07:00 Uhr

  • +++ Erneutes Update vom Mittwoch, den 12.12. +++ Aufgrund eines Maschinenschadens bei einer Mischanlage konnte der Asphalteinbau heute nicht begonnen werden – der Schaden wird im Laufe dieses Tages behoben, sodass der Einbau morgen beginnen kann. Aus diesem Grund muss die für Donnerstag geplante Freigabe der Auffahrt Neumünster-Süd RF Flensburg auf den Samstag 15.12.2018, 07:00 Uhr, verschoben werden.
  • +++ Update +++ Aufgrund der aktuellen Witterungsverhältnisse muss die für Mittwoch geplante Freigabe der Auffahrt Neumünster-Süd RF Flensburg auf den Donnerstag 13.12.2018 um 22:00 Uhr verschoben werden +++Update+++
  • Asphaltarbeiten machen Sperrung notwendig
  • Umleitung über AS Großenaspe (16)

Im Zuge der A7-Erweiterung muss die Auffahrt der Anschlussstelle (AS) Neumünster Süd (15) in Fahrtrichtung Flensburg von Montag, den 10.12., 9:00 Uhr, bis Mittwoch den 12.12., 18:00 Uhr, bis Donnerstag, den 13.12., 22:00 Uhr gesperrt werden. Grund dafür sind Asphaltarbeiten in dem entsprechenden Bereich. Da Asphalt bei Starkregen nicht eingebaut werden kann, kann sich die Sperrung gegebenenfalls witterungsbedingt kurzfristig verschieben.

Eine Umleitung ist ausgeschildert: Die Verkehrsteilnehmer, die an der AS Neumünster Süd auf die Autobahn auffahren wollen, werden über die AS Großenaspe (16) umgeleitet. Die Strecke führt dann über die L319/Altonaer Straße/Hamburger Chaussee, um an der Anschlussstelle Großenaspe wieder auf die A7 zu gelangen.

Finanzierung

Hamburg A7: Zwei nächtliche Sperrungen der A7 zwischen AS HH-Schnelsen bzw. AS HH-Schnelsen- Nord und AD HH-Nordwest von Mittwoch, den 05.12., 22:00 Uhr, bis Freitag, den 07.12.2018, 05:00 Uhr

  • Erste turnusmäßige Wartungsarbeiten im Tunnel Schnelsen
  • Umleitung über Holsteiner Chaussee

Der Tunnel Schnelsen ist nunmehr ein halbes Jahr im Betrieb und es stehen turnusmäßig die ersten Wartungsarbeiten an. Diese werden nutzerfreundlich nachts in der verkehrsarmen Zeit durchgeführt. Hierfür muss die A7 zwischen der Anschlussstelle (AS) Schnelsen (24) und dem Autobahndreieck (AD) HH-Nordwest (25) gesperrt werden. Von Mittwoch, den 5.12., bis Donnerstag, den 6.12., wird zunächst die Richtungsfahrbahn (Rifa) Süd und dann Rifa Nord für jeweils maximal 3 Stunden im Zeitraum von 22:00 Uhr bis 5:00 Uhr gesperrt. In der Nacht von Donnerstag, den 06.12., 22:00 Uhr, bis Freitag, den 07.12., 05:00 Uhr werden beide Rifa der A7 zwischen der AS Schnelsen Nord (23) und dem AD HH-Nordwest vollgesperrt.

In der ersten Nacht werden die aus dem Süden kommende A7-Nutzer am AD HH-Nordwest (25) abgeleitet und über die Holsteiner Chaussee (B4), die Oldesloer Straße und den Schleswiger Damm und zur AS HH-Schnelsen auf die A7 umgeleitet. Aus dem Norden kommende A7-Nutzer werden an der AS HH-Schnelsen abgeleitet und über den Schleswiger Damm, Oldesloer Straße (B432) und die Holsteiner Chaussee (B4) zur AS Eidelstedt (21) umgeleitet. In der zweiten Nacht wird der aus Süden kommenden Verkehr der A7 am AD HH-Nordwest abgeleitet und über die Holsteiner Chaussee (B4) und die Oldesloer Straße (B432) zur AS HH-Schnelsen-Nord umgeleitet (U37/U39). Ebenfalls gesperrt ist die Auffahrt von der A23 zur A7 im Bereich der AS Eidelstedt / Holsteiner Chaussee – die Umleitung führt über die Holsteiner Chaussee (B4) und die Oldesloer Straße (B432) zur AS HH-Schnelsen-Nord (U37/U39). Der aus Norden kommenden A7-Verkehr wird an der AS HH-Schnelsen-Nord abgeleitet und über die Oldesloer Straße (B432), die Holsteiner Chaussee (B4) zur AS Eidelstedt (21) umgeleitet (U40/U42).

Hamburg A7: Weiterer Meilenstein erreicht – Beginn der Betonage der östlichen Decken-Elemente des Tunnels Schnelsen

  • Bohrpfahlarbeiten erfolgreich abgeschlossen und Herstellung der Seitenwand Ost weit vorangeschritten 
  • Fertigstellung des Rohbaus bis voraussichtlich März 2019

Nach der Verkehrsfreigabe der Weströhre des Tunnels HH-Schnelsen Ende Juni dieses Jahres, folgt nun ein weiterer wichtiger Meilenstein im Hamburger ÖPP-Bauabschnitt. Am Samstag, den 24.11. wird das erste Deckel-Element der Oströhre betoniert. In Summe werden in der Oströhre 42 Deckenelemente hergestellt, um die Röhre auf einer Länge von 550 Metern zu schließen. Zuvor wurden bereits auf der Ostseite insgesamt 258 Bohrpfähle eingebracht und die ersten 19 Seitenwände von 42 auf der Ostseite erfolgreich hergestellt.

Die Arbeiten an dem Rohbau dauern voraussichtlich bis März an. Danach erfolgt die technische Innenausstattung der Oströhre. Eine Fertigstellung ist für die zweite Jahreshälfte 2019 anvisiert.

+++UPDATE +++NEUE SPERRZEIT „Schleswig-Holstein A7: Sperrung der Auf- und Abfahrt Neumünster Mitte (14) Richtungsfahrbahn Süd von Montag, den 03.12.,09:00 Uhr, bis Freitag, den 07.12., 18:00 Uhr“

  • Asphaltarbeiten im Rampenbereich
  • Umleitung über AS Neumünster Nord (13) und AS Neumünster Süd (15)

+++UPDATE+++ Die Sperrung der Anschlussstelle Neumünster Mitte, die bislang geplante war für den 26.11. bis 30.11., wird bauablaufbedingt um eine Woche verschoben. Die neuen Daten für die Sperrung der Auf- und Abfahrt Neumünster Mitte (14) Richtungsfahrbahn Süd lauten vorbehaltlich der Zustimmung aller Beteiligten wie folgt: Montag, den 03.12.,09:00 Uhr, bis Freitag, den 07.12., 18:00 Uhr.+++UPDATE+++

Eine Umleitung ist ausgeschildert: Verkehrsteilnehmer der A7 in Fahrtrichtung Hamburg, die Neumünster Mitte abfahren wollen, werden über die AS Neumünster-Nord (13) abgeleitet. Die Strecke führt dann über die L328 (Rendsburger Straße) und die B430 (Sauerbruchstraße/ Forstweg/Hansaring/Roonstraße/Wasbeker Straße) zur AS NMS Mitte. Verkehrsteilnehmer, die an der AS Neumünster Mitte auf die A7 Richtung haben fahren wollen, werden über die AS Neumünster Süd (15) umgeleitet. Die Strecke führt dann via Wasbeker Straße (B430), Hansa-ring, Holsatenring und Boostedter Straße (K18) über die B205 zur AS Neumünster Süd.

„Schleswig-Holstein A7: Sperrung der Anschlussstelle Neumünster Süd (15) Richtungsfahrbahn Hamburg von Samstag, den 01.12., 21:30 Uhr, bis Montag, den 03.12., 05:30 Uhr“

  • Ausbau Kappentraggerüst macht Sperrung notwendig
  • Zusätzlich Sperrung der Ausfahrt in dem Zeitraum von 4.12., 21:00 Uhr, bis 5.12., 05:00 Uhr
  • Umleitung über AS Großenaspe (16)

Der Neubau des Anschlussstellen-Bauwerks (BW 408) Neumünster Süd geht in die nächste Phase. Die Brückenkappen sind hergestellt und das dafür notwendige Kappentraggerüst muss ausgebaut werden. Um dieses auszubauen, muss die Anschlussstelle Neumünster Süd (15) Richtungsfahrbahn Hamburg von Samstag, den 01.12., 21:30 Uhr, bis Montag, den 03.12., 05:30 Uhr, gesperrt werden. Aufgrund einer Bauwerksprüfung muss die Ausfahrt zudem in dem Zeitraum von Montag, den 04.12., 21:00 Uhr, bis Dienstag, den 5.12., 05:00 Uhr, gesperrt werden.

Umleitungen werden ausgeschildert: Verkehrsteilnehmer der A7 in Fahrtrichtung Hamburg, die nach Neumünster Süd (15) wollen, fahren weiter bis zur AS Großenaspe (16) und über die L319/Hamburger Chaussee/Altonaer Straße in Richtung B 205. Die Verkehrsteilnehmer, die an der AS Neumünster Süd auf die Autobahn wollen, werden ebenfalls über die AS Großenaspe umgeleitet. Die Strecke führt dann über die L319/Altonaer Straße/Hamburger Chaussee, um an der Anschlussstelle Großenaspe wieder auf die A 7 Richtung Hamburg zu gelangen.

Schleswig-Holstein: Vollsperrung der A7 zwischen AS Kaltenkirchen (18) und AS Bad Bramstedt (17) von Samstag, den 24.11., 21:00 Uhr, bis Sonntag, den 25.11., 09:00 Uhr

  • Ausbau des Kappentraggerüsts bei der A7-Brücke Kirchenweg in Nützen

Der Neubau des Überführungsbauwerks Kirchenweg (BW 212) in Nützen bei Kaltenkirchen geht in die nächste Phase. Die Brückenkappen sind hergestellt und das dafür notwendige Kappentraggerüst muss ausgebaut werden. Für den Ausbau muss die Bundesautobahn A7 zwischen den Anschlussstellen (AS) Kaltenkirchen (18) und Bad Bramstedt (17) von Samstag, den 24.11., 21:00 Uhr, bis Sonntag, den 25.11.2018, 9:00 Uhr, voll gesperrt werden.

Eine Umleitung ist ausgeschildert. A7-Nutzer aus dem Süden kommend werden an der AS Kaltenkirchen über die Kaltenkirchener Straße (L320), die B4 (Kieler Straße), den Lohstücker Weg und die B206 zur Anschlussstelle Bad Bramstedt umgeleitet. A7-Nutzer aus dem Norden kommend werden an der AS Bad Bramstedt abgeleitet und fahren über die B206, den Lohstücker Weg, die B4 (Kieler Straße) und die Kaltenkirchener Straße (L320) wieder über die AS Kaltenkirchen auf die A7 Richtung Hamburg.

Schleswig-Holstein A7: Sperrung der Ausfahrt Bad Bramstedt Fahrtrichtung Norden am Montag, den 12.11., und Dienstag, den 13.11. jeweils von 10:00 bis 16:00 Uhr

  • Markierungsarbeiten und Kanalspülungen
  • Umleitung über AS Kaltenkirchen

Im Zuge der Erweiterung der A7 muss die Ausfahrt der Anschlussstelle (AS) Bad Bramstedt (17) in Fahrtrichtung Flensburg gesperrt werden. Grund dafür sind Markierungsarbeiten und Kanalspülungen in dem entsprechenden Bereich. Die Sperrungen der Ausfahrt erfolgen am Montag, den 12.11. und Dienstag, den 13.11., jeweils von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

Aus dem Süden kommende A7-Nutzer, die nach Bad Bramstedt wollen, fahren an der AS Kaltenkirchen ab. Von dort führt die Umleitung über die Kaltenkirchener Straße und die B4 (Kieler Straße), den Lohstücker Weg und die B206 zur Anschlussstelle Bad Bramstedt.

Hamburg A7: Sperrung der Ausfahrt Anschlussstelle HH-Schnelsen (24) Richtungsfahrbahn Süd von Donnerstag, den 08.11., 21:00 Uhr, bis Freitag, den 09.11., 05:00 Uhr

  • Montage der Lärmschutzwand im Anschlussstellenbereich
  • Umleitungen über Anschlussstelle HH-Schnelsen-Nord (23) und Oldesloer Straße, Schleswiger Damm

Im Zuge der Verbreiterung der A7 muss an der Ausfahrt Richtungsfahrbahn Süd an der Anschlussstelle (AS) Hamburg-Schnelsen (24) eine Lärmschutzwand fertig montiert werden. Für die Arbeiten muss die Ausfahrt von Donnerstag, den 08.11., 21:00 Uhr, bis Freitag, den 09.11., 05:00 Uhr, gesperrt werden.

Eine Umleitung (U40) ist ausgeschildert: Aus dem Norden kommende A7-Nutzer, die zur Anschlussstelle HH-Schnelsen möchten, fahren an der AS HH-Schnelsen-Nord (23) ab und werden über die Oldesloer Straße und den Schleswiger Damm (B447) zur AS-Schnelsen umgeleitet.