Betrieb

Für die Erbringung der Betriebsdienstleistungen auf der Projektstrecke der A7 wurde die Betriebsgesellschaft Via Solutions Nord Service mit den Gesellschaftern HOCHTIEF PPP Solutions und KEMNA BAU gegründet.

Seit Betriebsbeginn am 1. Mai 2015 erfüllt diese im Auftrag der Projektgesellschaft Via Solutions Nord die Aufgaben des Betriebsdienstes und stellt die Einhaltung der vertraglichen Reaktionszeiten und Qualitätsstandards sicher.

Die Via Solutions Nord Service betreibt insgesamt 59 Kilometer der Projektstrecke zwischen dem Autobahndreieck Hamburg–Nordwest und der Anschlussstelle Neumünster–Nord für die Dauer von 30 Jahren. Dazu errichtete die Projektgesellschaft einen eigenen Betriebshof an der Anschlussstelle Kaltenkirchen.

Der Betriebsdienst stellt die dauerhaft gefahrlose Nutzbarkeit der Projektstrecke sicher.

Im Rahmen des Betriebes wird die Projektstrecke ständig kontrolliert. Sie wird betrieblich gewartet und baulich instandgehalten. Der Betrieb umfasst die folgenden Aufgaben:

Sofortmaßnahmen am Straßenkörper

Grünpflege

Wartung und Instandhaltung der Straßenausstattung

Reinigung

Winterdienst

Streckenkontrolle und Absicherung von Gefahrenstellen