Finanzierung

Hamburg: Sperrung der Brücke Frohmestraße, von Freitag, den 28.06., 18:00 Uhr, bis Mittwoch, den 03.07.2019, 04:00 Uhr

  • Vorbereitungsarbeiten zum Abbau der Behelfsbrücke
  • Umlegung des Verkehrs auf neue Tunneldecke
  • Einbahnstraßenregelung bis Jahresende
  • Sperrung ist mit LSBG-Maßnahme Frohmestraße abgestimmt

Im Zuge des Ausbaus der A7 im Abschnitt Schnelsen steht der Rückbau der A7-Behelfsbrücke Frohmestraße an. Für die Umlegung des Verkehrs auf die neue Tunneldecke in Schnelsen ist eine Sperrung der Brücke Frohmestraße von Freitag, den 28.06., 18:00 Uhr, bis Mittwoch, den 03.07., 04:00 Uhr, notwendig. In dieser Zeit ist die Wählingsallee ab Höhe Wählingsweg Richtung Frohmestraße ebenfalls gesperrt.

Nach der erfolgreichen Verkehrsumlegung beginnt die Demontage der Behelfsbrücken. Der gesamte Umbau soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Um die verkehrlichen Einschränkungen am Knotenpunkt Frohmestraße insgesamt möglichst kurz zu halten, finden ab Mitte Juni parallel Arbeiten durch den Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) statt. Im Zuge dessen werden die Bushaltestellen Frohmestraße Mitte barrierefrei ausgebaut und die Kreuzung Frohmestraße/Wählingsallee erneuert.

Zur Vorbereitung der Bauflächen wird deshalb die Frohmestraße (von Meddenwarf bis Vogt-Kock-Weg) zunächst ab 28. Juni bis 03. Juli vollgesperrt und anschließend bis zum Abschluss der Arbeiten im November zur Einbahnstraße in Richtung Innenstadt. Für Fräs,- Asphalt,- und Markierungsarbeiten sind weitere Tage mit Vollsperrung vorgesehen. Genaue Zeitangaben für die Vollsperrungen werden von dem LSBG rechtzeitig bekannt gegeben. Es wird in den nächsten Monaten zu unterschiedlichen Verkehrsführungen kommen, um den gesamten Abschnitt der Frohmestraße endgültig herzustellen. Die Fußgänger können den Bereich der Frohmestraße durchgängig queren.

Von der Einschränkung der Frohmestraße sind die Linien 5, 21, 183, 283, 284, 191, 195 und 603 betroffen. Weitere Informationen zu den einzelnen Umleitungsstrecken sowie Ersatzhaltestellen finden sich auf der Webseite des HVV. Während der oben genannten Sperrzeit empfiehlt es sich für Nutzer über den Schleswiger Damm und die Heidlohstraße auszuweichen.

Erhaltung

Hamburg A7: Nächtliche Sperrung der A7 zwischen AS HH-Schnelsen-Nord und AD HH-Nordwest von Donnerstag, den 20.06., 22:00 Uhr, bis Freitag, den 21.06., 05:00 Uhr

  • Arbeiten im Seitenraum der A7 für die Herstellung der östlichen Tunnelhälfte sind Sperrung notwendig
  • Nächtliche Spursperrungen u.a. wegen turnusmäßigen Prüfungen der barrierefreien temporären Schutzwandsysteme

Arbeiten im Seitenbereich der A7 für die Herstellung der östlichen Tunnelröhre machen eine Sperrung der Richtungsfahrbahn Süd zwischen der AS HH-Schnelsen-Nord und dem AD HH-Nordwest notwendig. Diese Richtungsfahrbahnsperrung findet von Donnerstag, den 20.06., 22:00 Uhr, bis Freitag, den 21.06., 05:00 Uhr statt.

Zudem werden einzelne Spuren aufgrund von turnusmäßigen Funktionsprüfungen der barrierefreien temporären Schutzwandsysteme sowie aufgrund von Arbeiten an der AS Schnelsen-Nord gesperrt. Diese werden nutzerfreundlich nachts in der verkehrsarmen Zeit durchgeführt:

• Montag, den 17.06., 21:00 Uhr, bis Dienstag, den 18.06., 05:00 Uhr: Sperrung des Hauptfahrstreifens Richtungsfahrbahn Nord im Bereich der AS Schnelsen-Nord
• Dienstag, den 18.06., 22:00 Uhr, bis Mittwoch, den 19.06., 05:00 Uhr: Sperrung des Hauptfahrstreifens Richtungsfahrbahn Nord im Bereich der AS Schnelsen-Nord

Umleitungen für die Richtungsfahrbahnsperrung Süd sind ausgeschildert:
Aus dem Norden kommende A7-Nutzer werden an der AS HH-Schnelsen-Nord abgeleitet und über die Oldesloer Straße (B432), die Holsteiner Chaussee (B4) zur AS Eidelstedt (21) umgeleitet (U40/U42).

Finanzierung

Hamburg A7: Sperrung der Ausfahrt Anschlussstelle HH-Schnelsen Richtungsfahrbahn Nord von Montag, den 27.05., 09:00 Uhr, bis Anfang November

  • Herstellung der endgültigen Rampe macht Sperrung der Ausfahrt AS HH-Schnelsen notwendig
  • Umleitung über AD HH-Nordwest und AS HH-Schnelsen-Nord

Die Herstellung der endgültigen Rampe an der Anschlussstelle HH-Schnelsen (24) erfordert eine langfristige Sperrung der Ausfahrt AS HH-Schnelsen, Richtungsfahrbahn Nord. Die Sperrung der Ausfahrt gilt von Montag, den 27.05., 09:00 Uhr, bis Anfang November 2019.

Um die Belastungen für den Hamburger Verkehr möglichst gering zu halten, wird während der Sperrung die Baumaßnahme an der Oldesloer Straße im Bereich der AS HH-Schnelsen-Nord (23) unterbrochen und die ursprüngliche Verkehrsführung in diesem Bereich bis auf Weiteres wiederhergestellt.

Die Umleitung U37 ist ausgeschildert. Diese führt die Verkehrsteilnehmer am AD HH-Nordwest (25) über die Abfahrt Eidelstedt auf die Holsteiner Chaussee (B4) zur Oldesloer Straße und rechts auf den Schleswiger Damm zur AS HH-Schnelsen.

Eine Umleitung über die AS HH-Schnelsen-Nord ist ebenfalls möglich. Diese führt dann über die Oldesloer Straße zum Schleswiger Damm zur AS HH-Schnelsen.

Schleswig-Holstein A7: Eine nächtliche Sperrung der AS Neumünster Süd (15) Richtungsfahrbahn Süd von Donnerstag, den 23.05., 20:00 Uhr auf Freitag, den 24.05., 01:00 Uhr

  • Beschichtungsarbeiten am Anschlussstellenbauwerk machen Sperrung notwendig
  • Umleitung über AS Großenaspe (16)

Für Beschichtungsarbeiten an dem Brückenbauwerk der Anschlussstelle Neumünster Süd (15) müssen die Aus- und Auffahrt der Anschlussstelle (AS) in Fahrtrichtung Hamburg vollgesperrt werden. Die Sperrung geht von Donnerstag, den 23.05., 20:00 Uhr, auf Freitag, den 24.05., 01:00 Uhr.

Umleitungen werden ausgeschildert: Verkehrsteilnehmer der A 7 in Fahrtrichtung Hamburg, die nach Neumünster Süd (15) wollen, fahren weiter bis zur AS Großenaspe (16) und über die L319/Hamburger Chaussee/Altonaer Straße in Richtung B 205. Die Verkehrsteilnehmer, die an der AS Neumünster Süd auf die Autobahn wollen, werden ebenfalls über die AS Großenaspe umgeleitet. Die Strecke führt dann über die L319/Altonaer Straße/Hamburger Chaussee, um an der Anschlussstelle Großenaspe wieder auf die A 7 Richtung Hamburg zu gelangen.

Schwertransporte können die Baustelle bei Bedarf nach Anmeldung passieren.

Hamburg A 7: Zwei nächtliche Sperrungen der Auffahrt AS HH-Schnelsen Richtung Flensburg vom 22.05. bis 24.05.2019 jeweils von 21:00 Uhr bis 05:00 Uhr

  • Arbeiten im Bereich der Rampe machen Sperrung der Auffahrt AS HH-Schnelsen notwendig
  • Umleitung über AS HH-Schnelsen-Nord

Arbeiten im Bereich der östlichen Rampe an der Anschlussstelle HH-Schnelsen (24) erfordern zwei nächtliche Sperrungen der Auffahrt AS HH-Schnelsen, Richtungsfahrbahn Nord. Die Sperrung geht von Mittwoch, den 22.05. bis Freitag, den 24.05., jeweils von 21:00 Uhr bis 05:00 Uhr.

Eine Umleitung ist ausgeschildert. Diese führt über den Schleswiger Damm und die Oldesloer Straße zur AS HH-Schnelsen-Nord (23).

Schleswig-Holstein A7: Zwei nächtliche Sperrungen der AS Neumünster Süd (15) Richtungsfahrbahn Süd von Montag, den 06.05., auf Dienstag, den 07.05., und von Dienstag, den 07.05., auf Mittwoch, den 08.05. von jeweils 20:00 bis 05.00 Uhr

  • Beschichtungsarbeiten am Anschlussstellenbauwerk machen Sperrung notwendig
  • Umleitung über AS Großenaspe (16)

Für Beschichtungsarbeiten an dem Brückenbauwerk der Anschlussstelle Neumünster Süd (15) müssen die Aus- und Auffahrt der Anschlussstelle (AS) in Fahrtrichtung Hamburg vollgesperrt werden. Die Sperrungen gehen von Montag, den 06.05., auf Dienstag, den 07.05., und von Dienstag, den 07.05., auf Mittwoch, den 08.05. – jeweils 20:00 bis 05.00 Uhr.

Umleitungen werden ausgeschildert: Verkehrsteilnehmer der A 7 in Fahrtrichtung Hamburg, die nach Neumünster Süd (15) wollen, fahren weiter bis zur AS Großenaspe (16) und über die L319/Hamburger Chaussee/Altonaer Straße in Richtung B 205. Die Verkehrsteilnehmer, die an der AS Neumünster Süd auf die Autobahn wollen, werden ebenfalls über die AS Großenaspe umgeleitet. Die Strecke führt dann über die L319/Altonaer Straße/Hamburger Chaussee, um an der Anschlussstelle Großenaspe wieder auf die A 7 Richtung Hamburg zu gelangen.

Schwertransporte können die Baustelle bei Bedarf nach Anmeldung passieren.

Hamburg: Sperrung der Brücke Heidlohstraße, von Freitag, den 10.05., 18:00 Uhr, bis Montag, den 20.05.2019, 04:00 Uhr

  • Umlegung des Verkehrs auf neue Tunneldecke
  • Aufhebung des Blockverkehrs

Im Zuge des Ausbaus der A7 im Abschnitt HH-Schnelsen steht die Aufhebung des Blockverkehrs der Heidlohstraße an. Für die Umlegung des Verkehrs auf die neue Tunneldecke in Schnelsen ist eine Sperrung der Brücke Heidlohstraße von Freitag, den 10.05., 18:00 Uhr, bis Montag, den 20.05., 04:00 Uhr, notwendig. Um die verkehrlichen Auswirkungen möglichst gering zu halten, findet die Sperrung der Heidlohstraße während der Hamburger Schulferien statt. Nach der erfolgreichen Verkehrsumlegung beginnt die Demontage der Behelfsbrücken. Der gesamte Umbau soll bis Ende November abgeschlossen sein.

Während der oben genannten Sperrzeit empfiehlt es sich für Nutzer über den Schleswiger Damm und die Frohmestraße auszuweichen.

Hamburg A7: Vier nächtliche Sperrungen der A7 zwischen AS HH-Schnelsen-Nord und AD HHNordwest ab Montag, den 29.04., 22:00 Uhr, bis Donnerstag, den 04.05., 05:00 Uhr

  • Turnusmäßige Wartungsarbeiten im Tunnel Schnelsen
  • Umleitung über Holsteiner Chaussee

Beim Tunnel Schnelsen stehen die nächsten turnusmäßigen Wartungsarbeiten an. Diese werden nutzerfreundlich nachts in der verkehrsarmen Zeit durchgeführt. Folgende Sperrungen sind dafür notwendig:

  • Montag, den 29.04., 22:00 Uhr, bis Dienstag, den 30.04., 01:00 Uhr: Sperrung der Richtungsfahrbahn Süd von AS Schnelsen-Nord bis AD Nordwest
  • Dienstag, den 30.04., 01:00 Uhr bis 04:00 Uhr: Sperrung der Richtungsfahrbahn Nord von AD Nordwest bis AS HH-Schnelsen
  • Donnerstag, den 02.05., 22:00 Uhr, bis Freitag, den 03.05., 05:00 Uhr: Sperrung beider Richtungsfahrbahnen zwischen AS Schnelsen-Nord und AD Nordwest
  • Freitag, den 03.05., 22:00 Uhr, bis Samstag, den 04.05., 05:00 Uhr: Sperrung beider Richtungsfahrbahnen zwischen AS Schnelsen-Nord und AD Nordwest

Umleitungen sind ausgeschildert:
Aus dem Norden kommende A7-Nutzer werden an der AS HH-Schnelsen-Nord abgeleitet und über die Oldesloer Straße (B432), die Holsteiner Chaussee (B4) zur AS Eidelstedt (21) umgeleitet.
Aus dem Süden kommende A7-Nutzer an der AD Nordwest abgeleitet und über die Holsteiner Chaussee, die Oldesloer Straße und den Schleswiger Damm zur AS HH-Schnelsen auf die A7 umgeleitet
Für die Sperrungen ab Donnerstag, den 02.05. gelten folgende Umleitungen:
Der aus Süden kommenden Verkehr der A7 wird am AD HH-Nordwest abgeleitet und über die Holsteiner Chaussee (B4) und die Oldesloer Straße (B432) zur AS HH-Schnelsen-Nord umgeleitet (U37/U39).
Der aus Norden kommenden A7-Verkehr wird an der AS HH-Schnelsen-Nord abgeleitet und über die Oldesloer Straße (B432), die Holsteiner Chaussee (B4) zur AS Eidelstedt (21) umgeleitet (U40/U42).

Hamburg/A7: Einbahnstraßenregelung der Brücke Vielohweg, von Dienstag, den 23.04., 8:00 Uhr, bis Montag, den 01.07.2019, 18:00 Uhr

  • Ab Anfang Juli bis Mitte Oktober Vollsperrung des Bauwerks
  • Grundhafte Sanierung der A7-Überführung macht Einschränkungen notwendig
  • Umleitung über Schleswiger Damm und Wendlohstraße

Im Zuge des Ausbaus der A7 im Abschnitt HH-Schnelsen steht die grundhafte Erneuerung der A7-Überführung Vielohweg an. Um die Auswirkungen auf den Verkehr möglichst gering zu halten, wird das Bauwerk zunächst unter einer Einbahnstraßenregelung saniert. Während dieser Bauphase, die von Dienstag, den 23.04., 8:00 Uhr, bis 01.07. anhält, kann der Verkehr von Niendorf kommend die Brücke Vielohweg überqueren. Der Verkehr von der Oldesloer Straße kommend kann die Brücke in dieser Zeit nicht überqueren.

Der Verkehr aus der Oldesloer Straße kommend wird über den Schleswiger Damm, die Wendlohstraße und den Quedlinburger Weg umgeleitet. Umleitungen sind bereits vor Ort eingerichtet.

Von der Einschränkung des Vielohwegs sind die Buslinien 21 (fährt dann nur bis Modecentrum) und 284 (fährt dann nur bis IKEA) betroffen. Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein richten während der Baumaßnahme eine Ersatzlinie ein, die vom Modecentrum bis zur U-Bahn-Haltestelle HH-Niendorf-Nord fährt.

Weitere Informationen zu Ersatzlinie finden sich auf der Webseite vhhbus.de.
Von Anfang Juli bis Mitte Oktober ist eine Vollsperrung des Bauwerks notwendig. Diese Vollsperrung wird in einer gesonderten Pressemitteilung rechtzeitig angekündigt.

Erhaltung

Hamburg: Sperrung der Frohmestraße im Bereich der A7-Behelfsbrücke von Mittwoch, den 17.04., 19:00 Uhr, bis Donnerstag, den 18.04., 5:00 Uhr

  • Sanierung des Abwasserkanals machen Sperrung notwendig
  • Umleitung über Schleswiger Damm

Aufgrund von Kanalarbeiten im Bereich der Behelfsbrücke Frohmestraße wird diese von Mittwoch, den 17.04., 19:00 Uhr, bis Donnerstag, den 18.04., 5:00 Uhr, für den Kfz-Verkehr gesperrt. Die Fußgängerbehelfsbrücke ist während der Sperrzeit uneingeschränkt nutzbar. Bitte beachten Sie die örtlichen Ausschilderungen.

Der motorisierte Straßenverkehr nutzt zur Querung der A7 folgende Umleitungen: Stadteinwärts wird empfohlen, über die Oldesloer Straße – Schleswiger Damm (B 447) zur Frohmestraße, aus dem Zentrum kommend über den Schleswiger Damm (B 447) – Oldesloer Straße zur Frohmestraße zu fahren.

Die Behelfsbrücke Heidlohstraße bleibt während der Arbeiten an der Frohmestraße für den Verkehr nutzbar.

Die Buslinie 5 wird in beiden Richtungen über Schleswiger Damm geführt. Die Buslinien 21, 191, 195 und 603 fahren Umleitung über Wählingsallee – Holsteiner Chausee – Heidlohstraße.